Betriebsklima

Konflikte mit Kollegen frühzeitig ansprechen dpa, 22.10.2018 09:59 Uhr

München - Reibung erzeugt Energie, lautet eine alte Weisheit. Doch am Arbeitsplatz gilt das nur bedingt. Schwelt ein Konflikt, kann das die Leistung im Job sinken lassen. Viele Menschen haben Angst vor Konflikten, beobachtet Psychologin Madeleine Leitner, die als Karriereberaterin arbeitet.

Sie haben oft gar nicht gelernt, konstruktiv zu streiten. „Konflikte zu vermeiden, ist aber falsch“, sagt die Expertin. Dadurch staut sich der Ärger an. Bis es irgendwann zur unsachlichen und ungebremsten Eskalation kommt, die viel zerstört. Konflikte nehmen oft eine Eigendynamik an, werden auf Dauer immer mehr zur Belastung und erzeugen enormen Stress. Das hat auch negative Folgen für die Gesundheit. Aus diesem Grund empfiehlt Leitner, Konflikte möglichst früh anzusprechen und auszuräumen.

Wenn der sonst gut gelaunte Kollege etwa unwirsch reagiert oder einen auflaufen lässt. Oder wenn man merkt, dass der Chef einem wichtige Infos vorenthält. Neben offen aggressivem Verhalten gibt es auch viele passiv-aggressive Varianten. Diese seien ein deutliches Zeichen zum Handeln. „Wenn man merkt, dass irgendetwas seltsam ist, sollte man das unbedingt ansprechen, auch ruhig auf Verdacht“, sagt sie.

Leitner plädiert für eine konstruktive Konfliktlösung. Dabei ist es etwa wichtig, Vorwürfe in Wünsche zu übersetzen. Auch Ich-Botschaften helfen. Etwa: „Ich habe das Gefühl, dass wir mehr miteinander reden sollten“ anstatt „Du verschweigst mir immer wichtige Infos“. Auf diese Art bieten sich große Chancen, im Konsens Lösungen zu entwickeln. Und manchmal gelingt es auch, etwas Grundlegendes zu verbessern. „Wenn man feststellt, dass etwas schiefläuft, kann das eine Möglichkeit sein, unerkannte Missstände zu entdecken.“ Ein gut ausgetragener Konflikt kann demnach auch sehr produktiv sein.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»

Erst Drogerie, dann Apotheke

Xantus: Armband erkennt K.o.-Tropfen»

Hustenreiz und Heiserkeit

GeloRevoice: Neuer Geschmack und neues Design»
Politik

PTA-Gesetzentwurf

Schulleiter lobt PTA-Entwurf von Spahn»

Analyse

Sonder-MV: Misstrauensvotum gegen ABDA-Präsident Schmidt»

Kritik an Spahns PTA-Reformgesetz

Adexa und BVpta: Das füllt keine PTA-Schule»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»

AMK-Meldung

Neuer Rückruf bei Palladon»
Panorama

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»

BMG

Gesundheits-Staatssekretär Stroppe scheidet aus»

Warmes Klima

Gesundheitsgefahr: Baumkrankheit breitet sich aus»
Apothekenpraxis

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»

Bottrop, Lunapharm, Valsartan

Arzneimittelskandale: Apotheker bildet Ärzte fort»
PTA Live

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»

PTA-Schule Castrop-Rauxel

Galenik-Labor als Osterüberraschung»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»