Kommentar

Keine Experimente: CDU bleibt sich treu Lothar Klein, 07.12.2018 17:09 Uhr

Berlin - Die CDU ist sich treu geblieben: „Keine Experimente“ plakatierte bereits Konrad Adenauer im Wahlkampf 1957. Heute haben die Delegierten des CDU-Parteitages getreu diesem Motto ihre neue Parteichefin gewählt – Annegret Kramp-Karrenbauer setzte sich gegen den Mythos Friedrich Merz durch. Eine Zeitenwende steht der CDU mit der neuen Vorsitzenden nicht bevor. Unter den drei Kandidaten entschied sich die Basis für das geringere Risiko, kommentiert Lothar Klein.

Für die Apotheker ändert sich durch den CDU-Führungswechsel für die wichtigen anstehenden Zukunftsentscheidungen erst einmal so gut wie nichts: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn bleibt was er ist und wird kommenden Dienstag in der ABDA-Mitgliederversammlung seine Vorstellungen zum Plan B konkretisieren. Kramp-Karrenbauer wird sich nicht einmischen – sie ist CDU-Vorsitzende ohne direkten Einfluss auf das Regierungshandeln.

Wichtiger ist für die Apotheker allerdings die Überlebensperspektive der Regierungskoalition. Und diese ist mit Kramp-Karrenbauer gestiegen. Anders als Merz wird sich die neue CDU-Chefin nicht bei jeder Gelegenheit mit Noch-Kanzlerin Angela Merkel anlegen, noch wird sie versuchen, Merkel so rasch wie möglich aus dem Amt zu drängen. Anders als Friedrich Merz verfügt die Saarländerin über gute Kontakte in die SPD. Auch mit Grünen und der FDP hat sie im Saarland schon regiert. Es dürfte also genug Zeit verblieben, Spahns Gesetzespläne in die Tat umzusetzen.

Für die ABDA ist es ratsam, dies zu nutzen, es könnte bis auf Weiteres die letzte Gelegenheit sein. Denn angesichts der Umfragen steht jede anderer absehbare Koalitionskonstellation den Apothekern ferner als die gegenwärtige. Übrigens: Es war Kramp-Karrenbauer, die in den letzten Koalitionsverhandlungen mit er SPD neben Hermann Gröhe die Arbeitsgruppe Gesundheitspolitik geführt hat.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Gewichtsreduktion

Abnehmkaugummi für Apotheken»

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»

Pharmahersteller

Weleda verliert bei Arzneimitteln»
Politik

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Schlankheitsmittel

Sibutramin: Keine Studien, keine Zulassung»

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»

Verlust der Erstattungsfähigkeit

Thymiverlan ist nur noch traditionelles Arzneimittel»
Panorama

Jubiläumsaktion

Würfel Deinen Rabatt doch selbst!»

Apotheker Lutz Mohr bleibt optimistisch

„Ich sehe nicht ganz schwarz“»

Pillen für Afrika

Pharma-Bande in Hamburg aufgeflogen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»