Social-Media für Apotheken

PTA und Computerfuchs Carolin Ciulli, 11.12.2018 14:28 Uhr

Berlin - Smartphone-Sucht? So weit geht die Leidenschaft für Social Media bei Margarethe Mattheß nicht. Die PTA aus Bayern muss privat nicht jede Minute am Handy verbringen, beruflich wünscht sie sich einen intensiveren Umgang von Apotheken mit sozialen Netzwerken. Sie bietet Inhabern seit Kurzem die Betreuung von Facebook und Instagram an.

Mattheß interessiert sich seit knapp zwei Jahren intensiver für soziale Netzwerke. Viele Apotheken hätten dafür aber keinen Blick, sagt die 35-Jährige. „Dabei kann man mit Facebook für wenig Geld viel Werbung machen.“ Allerdings müsse die Umsetzung der Unternehmensseiten gut geplant sein und Beiträge kontinuierlich veröffentlicht werden. Sie will Apotheken diese „zeitintensive Arbeit“ abnehmen.

Facebook eigne sich, um die Apotheke abseits von der Abgabe von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln interessant zu machen. „Die Kunden kommen in die Apotheken und gehen zielstrebig mit dem Rezept zum HV. Mögliche neue Produkte in der Freiwahl nimmt keiner wahr. Über Facebook und Instagram sollte aktiv auf Neuheiten hingewiesen werden.“ Auch Aktionen der Apotheke seien ein Thema für die sozialen Netzwerke. Wichtig sei, die Apotheke und das Team individuell und mit viel Bildmaterial zu präsentieren.

Die PTA bietet die Erstellung von Internetseiten mit Anbindung an die gewünschten Social-Media-Kanäle an. Für acht Beiträge pro Monat mit Fotos verlangt sie 250 Euro. Vor zwei Monaten machte sie sich selbstständig. „Apotheken bekommen immer suggeriert, wie wichtig Digitalisierung und Social Media sind, aber kaum einer hilft bei der Umsetzung.“ Sie hat bereits Betriebe in ihrer Nähe angeschrieben. Kunden hat sie noch keine.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Packungsdesign

Blaue Deckel, breite Packungen und Selbsterklärungen»

USA

Mundipharma: Gründerfamilie muss vor Gericht»

Versandhandel

Shop-Apotheke holt halbe Milliarde»
Politik

Apothekenreform

Kiefer: Mehr Dienstleistungen, mehr Honorar»

Digitalisierung

BRH: Spahn soll durchgreifen»

Berlin

Neues Zentrum für internationalen Gesundheitsschutz»
Internationales

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»
Pharmazie

OTC-Switch

Hydrocortison 1 Prozent bald OTC?»

Modernisierung

PEI plant Neubau und Umzug»

AMK-Meldung

Heumann ruft Irbesartan zurück»
Panorama

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»

Immer weniger Kunden

Apothekerin schließt – und wechselt zur Konkurrenz»
Apothekenpraxis

Sprechstundenbedarf retaxiert

Grippeimpfstoffe: 5 Euro Strafe pro Dosis»

Lagerbereinigung wegen Securpharm

Großhandel will Retouren verhindern»

Pilotprojekt

Notdienst: Apotheken-Terminal in der Arztpraxis»
PTA Live

PTA-Schule Castop-Rauxel

Klassentreffen aus traurigem Anlass»

LABOR-Download

Checkliste: Fertigarzneimittelkontrolle»

Trier

Schnuppertag für den PTA-Nachwuchs»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»