Frauenteams: Apothekenberater erklärt „Spielregeln“ | APOTHEKE ADHOC
Führungsseminar

Frauenteams: Apothekenberater erklärt „Spielregeln“

, Uhr
Berlin -

Die allermeisten Teams in Apotheken haben einen hohen Frauenanteil, nicht wenige Apotheken sind ausschließlich weiblich besetzt. Und in der Branche scheint es die Wahrnehmung zu geben, dass das besondere Anforderungen an den Chef oder die Chefin stellt. Jedenfalls tourt Apothekenberater Dr. Andreas Nagel schon seit einigen Jahren mit seinem Vortrag „Frauenteams erfolgreich führen“ durch die Republik und wird regelmäßig von Apothekerverbänden gebucht.

Zunächst die Fakten: Nach ABDA-Statistiken liegt der Frauenanteil an allen Arbeitsplätzen in den Apotheken bei 89,2 Prozent (Stand Ende 2018). Besonders hoch ist der Anteil bei PKA (98,2 Prozent), PTA (97,1) und Pharmazieingenieuren (96,8). Aber auch unter den Approbierten sind die Frauen mit 73 Prozent in der Mehrheit, Tendenz steigend – denn bei den Pharmazeuten im Praktikum (PhiP) sind es 75,1 Prozent.

Nagel will nun Besonderheiten in der Führung von Frauenteams erkannt haben und vermittelt diese Erkenntnisse in seinen Seminaren. In der Ankündigung wird zunächst allgemein festgestellt, dass ein Team qualifizierter und motivierter Mitarbeiterinnen für jede Apotheke ein wichtiger Erfolgsfaktor ist. Und dass das Team in den meisten Fällen ganz überwiegend aus Frauen besteht. „Wer als Apotheker oder Apothekerin ein Frauenteam zu führen hat, sollte daher nicht nur die allgemeinen Grundsätze der Mitarbeiterführung beherrschen, sondern vor allem die ‚Spielregeln‘ und Besonderheiten von Frauenteams kennen und beachten.“

Im Seminar sollen die Teilnehmer lernen, wie sie „die typischen Kommunikations- und Verhaltensmuster von Frauenteams in Ihrem Führungsstil beachten, auf diese Weise Respekt und Akzeptanz erlangen und Ihr Team optimal führen“. Anhand praktischer Beispiele sollen nicht nur typische Standardsituationen, sondern auch problematische und heikle Situationen des „Führungsalltags“ systematisch besprochen werden.

Schwerpunkte des ganztägigen Seminars sind unter anderem „Besonderheiten von Frauenteams“, „Führungsprinzipien für Frauenteams“, „Akzeptanz als junge(r) Chef(in) bei älteren Mitarbeiterinnen“ und „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“. Auch über das Durchsetzen von Veränderungen und den Umgang „mit Konfliktsituationen und ‚schwierigen‘ Mitarbeiterinnen“ spricht Nagel. Teilweise sind es klassische Themen aus Führungsseminaren – nur eben mit dem besonderen Fokus auf Frauenteams.

Aus der Einladung geht nicht hervor, welche generalisierbaren Unterschiede es gibt. Direkt befragt gibt Nagel zu, dass natürlich jedes Team seine Besonderheiten habe. „Eine Zauberformel gibt es da nicht.“ Im Prinzip gehe es im Seminar auch allgemein um Führungsinstrumente, nur eben mit einem „Finetuning auf die Besonderheiten von Frauenteams“. Klassische Themen seien die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Den Vortrag haben schon verschiedene Apothekerverbände gebucht, Nagel ist damit seit Jahren auf Tour. Mehrfach hat er in Stuttgart, München und Offenbach gesprochen, war aber auch schon in Düsseldorf, Münster und Magdeburg. Den Inhalt das Seminars habe er im Laufe der Zeit anpassen müssen, wie er berichtet. Warum? Wiederum wegen der Frauenquote. „Ich dachte, da kommen nur die Herren und das war bei den ersten Seminaren auch so. Doch seit zwei oder drei Jahren kommen auch mehr die Damen, das hat sich fast gedreht.“ In Stuttgart seien einmal fast ausschließlich Apothekerinnen da gewesen. „Das hatte ich falsch eingeschätzt.“ Seitdem spiele das Thema „Gratwanderung Chefin/Familie“ eine größere Rolle in seinem Seminar. Unter den Inhabern ist das Geschlechterverhältnis mittlerweile fast ausgeglichen.

Details zu seinem Seminar oder in seine Einsichten wollte Nagel auf Nachfrage nicht preisgeben. Auch bayerische Chefs und Chefinnen werden sich ihre Führungskompetenz andernorts organisieren müssen. Das für September geplante Seminar beim Bayerischen Apothekerverband in Nürnberg wurde kurzfristig storniert, dem Verband zufolge gab es diesmal keine Anmeldungen.

Auf der Expopharm in Düsseldorf wird Nagel dagegen einen Vortrag halten. Dann allerdings zum Thema „Gute Mitarbeiter suchen – finden – halten – So bauen Sie ein Team qualifizierter und motivierter Mitarbeiter auf.“ Seine Tätigkeit als Apothekenberater umfasst Seminare und Einzelberatungen, meist er wirtschaftliche Themen wie Kauf/Verkauf, Analyse der Kennzahlen und Apothekenbewertungen. Seine „Akademie für Apothekenmanagement“ ist nach eigenen Angaben eine Ein-Mann-Betrieb.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Verringerung von Exazerbationen
Dupixent: Erstes Biologikum gegen COPD?»
Schmetterlingsförmiger Ausschlag
Ringelröteln: Massive Nachholwellen drohen»
Neue klinische Studie gestartet
Covid-19: Arztpraxen testen Gelomyrtol»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Abda verpflichtet Nagelsmann»
Softwarehaus hofft auf eGK-Lösung im Sommer
Pharmatechnik will E-Rezepte abrechnen»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»