Siemsen: Solidarität mit Redmann-Petition

, Uhr
Berlin -

Offiziell will sich die ABDA nicht hinter die Rx-Versandverbot-Petition von Apotheker Christian Redmann stellen, weil diese kein Mittel der Lobbyarbeit sei. Das hält andere Kammerpräsidenten und Verbandsvorsitzende aber nicht davon ab, sich mit Redmanns Aktion zu solidarisieren. In besonders klarer Form hat dies jetzt Hamburgs Kammerpräsident Kai-Peter Siemsen getan und dabei gleich ABDA-Präsident Friedemann Schmidt einen Seitenhieb verpasst.

Siemsen gehört schon lange zu den Kritikern der vorwiegend leisen Art und Weise, mit der ABDA-Chef Schmidt seine Lobbyarbeit betreibt. Vor zwei Jahren wollte Siemsen deshalb eigentlich gegen Schmidt für das Präsidentenamt kandidieren. Nach dem EuGH-Urteil zog Siemsen seine Kandidatur aber zurück. Jetzt meldete er sich mit einem Post auf Redmanns Facebook-Seite zu Wort: Dort lobt Siemsen Redmanns Aktion und ruft zur Zeichnung auf.

„Ihre Aktion einer Petition ist voll des Lobes wert“, schreibt Siemsen. Er wisse von vielen Funktionsträgern „in unserem Stand“, die die Petition unterstützten und auch selbst unterschrieben hätten. Siemsen: „Auch wenn sich nicht alle öffentlich dazu bekennen, weil es ‚keine Ausdrucksform des Lobbyismus‘ sei, danke ich Ihnen für die Initiative.“ Die Petition gebe „unser aller Basis die Chance, sich selbstbewusst zu artikulieren und die Politik in die richtige Richtung anzustoßen.“

So etwas sehen Siemsen und andere eigentlich als Aufgabe der ABDA. „Sicher wird es nicht für sich alleine die Pharmazeutische Welt verändern, aber es ist gut, wenn sich der gesamte, zumindest ein großer Teil unseres Berufsstandes mit allen auch Betroffenen, Mitarbeitern, Kunden, Familien, hier klar und eindeutig artikuliert. Danke!“, schreibt Siemsen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Namen und Adressen im Netz angeboten
Zur Rose: Kundendaten geklaut? »
Bienen-Apotheken auf drei Plattformen
Essenslieferdienst Wolt bringt Apothekenexklusives »
Versandapotheke wächst kaum noch
Shop Apotheke: Zenit erreicht? »
Weiteres
Immunsystem noch nicht vorbereitet
Omikron: Mehr Hospitalisierungen bei Säuglingen»
Covid-Impfung künftig in Erkältungssaison
EMA: Dauer-Boostern nicht sinnvoll»
Tipps für einen gelungenen Impfstart
Impfarzt: Apotheker:innen sollten erst Routine lernen»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»