AMTS-Aktionsplan

BMG: Apotheker und Ärzte müssen besser kooperieren Lothar Klein, 03.12.2020 12:52 Uhr

Berlin - Als zentrale Aufgabe der Gesundheitspolitik will die Bundesregierung die Sicherheit in der Arzneimitteltherapie weiter verbessern. Dazu sollen das eRezept und der eMedikationsplan ausgebaut und die Zusammenarbeit zwischen Apothekern und Ärzten verbessert werden. So sollen künftig auch gemeinsame Lehrveranstaltungen von Medizin- und Pharmaziestudierenden stattfinden, heißt es im Entwurf des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) für den neuen „Aktionsplan zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS)“ für die Jahre 2021 bis 2024.

Die Fortschreibung der bisherigen Aktionspläne umfasst 41 konkrete Aufgaben und Projekte wie Workshops, die die am Aktionsplan beteiligten Player des Gesundheitswesens – unter anderem auch die Abda – in den nächsten vier Jahren übernehmen und erledigen sollen. Ein Punkt befasst sich mit der Verbesserung der Zusammenarbeit der Heilberufe: Bereits in der Ausbildung, aber auch während der Weiter- und Fortbildung sollten Ärzte, Apotheker sowie Pflegekräfte je nach Berufsgruppe „AMTS-relevante Kenntnisse, Fähigkeiten und Einstellungen“ vermittelt werden, heißt es. In einem Modellprojekt soll ein interprofessionelles AMTS-Lehrkonzept entwickelt werden.

Im Rahmen der bisherigen Bestrebungen zur Verbesserung der AMTS sei die interprofessionelle Zusammenarbeit der Angehörigen der Heilberufe bei der Arzneimitteltherapie eines der Kernthemen. Der Sachverständigenrat Gesundheit (SVR) habe sich in seinen Gutachten bereits mehrfach mit der interprofessionellen Zusammenarbeit der Gesundheitsberufe auseinandergesetzt und wiederholt Verbesserungspotenzial aufgezeigt. „Für die Gewährleistung der AMTS ist insbesondere die Zusammenarbeit der Ärztinnen und Ärzte mit den Apothekerinnen bzw. Apothekern sowie mit den Vertretern der Pflegeberufe, aber auch die adäquate Einbindung der weiteren am Arzneimitteltherapieprozess Beteiligten von besonderer Bedeutung“, so das BMG.

Die zunehmende Digitalisierung bedinge auch Änderungen in der Zusammenarbeit zwischen den Angehörigen der Gesundheitsberufe, insbesondere zwischen Ärzten einerseits und Apothekern andererseits. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass der Apotheker die Möglichkeit hätten, Einblick in die elektronische Patientenakte zu nehmen. „Daher sollen in einem Workshop neue Möglichkeiten der interprofessionellen Zusammenarbeit bei der Medikationsanalyse und dem Medikationsmanagement diskutiert werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Südafrikanische Virusvariante

Studie: Reinfektion durch 501Y.V2 möglich»

Höheres Sterberisiko?

Mutiertes Virus: Regierung rudert zurück»

Berührendes Video einer Pflegerin

„Zwischen uns Welten (und FFP2)“»
Markt

FFP2-Masken

Bild: Versender teurer als Apotheke»

wegen Glyphosat-Kursverlusten

Investoren klagen gegen Bayer»

Von Antibiotika bis Vitamine

Neue Wirkstoffe und Wirkstärken»
Politik

Bund kauft Corona-Medikament für Unikliniken

Spahn: 400 Millionen Euro für Antikörper-Therapie»

Vertragsdetails übersehen

Kein zusätzlicher Impfstoff: Sechste Dosis wird eingepreist»

Regierungserklärung

Kontaktnachverfolgung in Bremen wieder gewährleistet»
Internationales

Lieferverzögerungen bei Corona-Impfstoff

„Besorgniserregend“: Ministerpräsident kritisiert Hersteller scharf»

Indien

Feuer bei Impfstoffproduzent: AstraZeneca-Vakzine wohl nicht betroffen»

Am ersten Amtstag

Biden stoppt US-Austritt aus WHO»
Pharmazie

Enttäuschende Studienergebnisse

Serumtherapie: Nur an den ersten drei Tagen wirksam»

Behandlungsoptionen von Covid-19

Antikörper-Therapien: Noch kein Zulassungsprozess in EU»

Spezielles Aktenzeichen

Retinoide: Schwangerschaften müssen gemeldet werden»
Panorama

Streit um Priorisierung

Krebspatientin klagt auf Corona-Impfung»

Stiftung Warentest

Luftreiniger: Aerosol-Beseitigung mit Restrisiko»

Spiegel-Interview

Drosten warnt vor zu frühem Ende der Maßnahmen nach Impferfolgen»
Apothekenpraxis

Fliegender Botendienst

Pilotprojekt: Apotheke liefert per Drohne aus»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der perfekte FFP2-Preis»

adhoc24

Verbot für Masken-Rabatt / Chargenübermittlung / Hochdosis-Vakzine»
PTA Live

Coupons, Kosten & Co.

Starke Nerven bei der Maskenabgabe»

PTA-Ausbildung

Mehr Sprachprobleme bei PTA-Schülern»

Corona-Schutz

Impfbereitschaft in Apothekenteams steigt»
Erkältungs-Tipps

COPD, Asthma & Covid-19

Wenn der Husten chronisch wird»

Inhalieren, trinken und pflegen

Trockene Schleimhäute: Was hilft wirklich?»

Richtiges Atmen und passende Kleidung

Sport im Winter: Kalte Luft für die Atemwege»
Magen-Darm & Co.

Kamille, Angelika & Co.

Ätherische Öle bei Magen-Darm-Beschwerden»

Entgiftungs- und Speicherorgan

Leber: Drüse für den Stoffwechsel»

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Von hCG bis Schwangerschaftsfrühtest

Alles rund um Schwangerschaftstests»

Podcast Expertise.A

Hebammen-Wissen 2.0»

Magen-Darm-Beschwerden in der Schwangerschaft

Tipps gegen Sodbrennen & Magendruck»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Galerie

Mythen rund um das größte Organ des Menschens»

Tagsüber Schutz, nachts Regeneration

Pflege: Eine für den Tag, eine für die Nacht»