Kammerwahl: Hanke auf Platz 2 | APOTHEKE ADHOC
Baden-Württemberg

Kammerwahl: Hanke auf Platz 2

, Uhr
Berlin -

Bei der Wahl zur 16. Vertreterversammlung der Landesapothekerkammer Baden–Württemberg (LAK) muss sich der langjährige Kammerpräsident Dr. Günther Hanke im Wahlbezirk Nordwürttemberg knapp geschlagen geben. Hanke, der der LAK seit 2002 vorsitzt, belegte hinter Christoph Gulde den zweiten Platz. Für Gulde stimmten 1649 Kammermitglieder, für Hanke 1587. Mitte September will Hanke als Präsident wiedergewählt werden.

Vor fünf Jahren hatte Hanke das Rennen noch für sich entschieden. 2011 lag er mit 2350 Stimmen klar vor Gulde mit 1940 Stimmen. Allerdings stand die Wahl in diesem Jahr unter besonderen Vorzeichen. So viele Bewerber wie lange nicht stellen sich zur Wahl für die Vertreterversammlung der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg.

120 Kandidatinnen und Kandidaten rangelten um die 71 zu vergebenden Sitze. Jedes Kammermitglied verfügt über so viele Stimmen, wie Delegierte in seinem Wahlbezirk zu wählen sind. Es können auch mehrere Stimmen für einen Kandidaten abgegeben werden. Daher kann es bei den Ergebnissen zu überproportionalen Veränderungen kommen.

Alle fünf Jahre wählen mehr als 12.000 Apotheker in Baden-Württemberg ihre Berufsvertretung. Dieses Jahr gab es zudem einige Veränderungen: Die langjährige Vize-Präsidentin Karin Graf stellte sich nicht wieder zur Wahl. Daher wird ein neuer Stellvertreter für Kammerpräsident Hanke gesucht, der erneut bei der konstituierenden Sitzung am 14. September antreten will.

Aus dem Kammervorstand scheiden mit Michael Hofheinz und Dr. Hans Michael Utz zwei weitere Mitglieder aus. Utz kümmerte sich um Satzungsfragen, Hofheinz vertrat die LAK im PR-Ausschuss der ABDA.

Graf, Hofheinz und Utz stammen alle aus dem Wahlbezirk Nordbaden. Daher wurde die Liste neu gemischt. Dort rückt jetzt Apothekerin Silke Laubscher mit 1334 Stimmen auf Platz 1 vor und löst Karin Graf ab. Mit 1017 Stimmen belegt Andrea Litzinger Platz 2. Im Wahlbezirk Südbaden bleibt Dr. Ernst Pallenbach mit 769 Stimme auf Platz 1. Mit 690 Stimmen liegt Dr. Michael Kunkel dahinter.

Im Vorfeld der Kammerwahl hatte sich Geschäftsführer Dr. Karsten Diers erfreut über die gewachsene Zahl an Bewerbern gezeigt: Mit 120 Kandidaten sei „sichergestellt, dass in allen vier Wahlbezirken eine echte Wahl stattfindet. Besonders freue ich mich, dass sich viele junge Kolleginnen und Kollegen zur Wahl stellen.“ Mit einer Kampagne hatte die LAK für die Kandidatur zur Vertreterversammlung geworben.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Emotionaler Brief an Gesundheitsminister
„Herr Lauterbach, Sie schüren Hass und Wut“ »
Beschleunigtes Apothekensterben
Overwiening warnt vor Versorgungslücken »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Nach Ökotest-Urteil „ungenügend“
Haleon verteidigt Vitamin-B12-Präparat»
Markteinführung von Beyfortus
Sanofi: RSV-Impfung ab 2023/24»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»