Friedrich-Ebert-Stiftung

Apotheker punktet gegen DocMorris Lothar Klein, 16.11.2017 12:02 Uhr

Berlin - Bereits im Vorfeld hatte eine Informationsveranstaltung zur medizinischen Versorgung auf dem Land der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) im Hochsauerland für politischen Ärger gesorgt: Weil zur Podiumsdiskussion statt regionaler Pharmazeuten ausgerechnet DocMorris-Vorstand Max Müller eingeladen wurde, liefen Apothekerkammer und -verband Sturm. Gestern Abend war der kleine Bürgersaal am Rathausplatz in der 11.000-Seelen-Gemeinde Bestwig daher gut besucht: Etwa 100 Gäste folgten der zweistündigen Diskussion. Es ging emotional zu. Apotheker Andreas Vogd punktete für die Vor-Ort-Apotheke.

Eigentlich sollte sich der Abend um alle Fragen der ländlichen medizinischen Versorgung drehen. Aber im Mittelpunkt standen die Apotheker. Nach Einschätzung von Teilnehmern beanspruchte die Arzneimittelversorgung rund die Hälfte der Diskussionszeit. Brilons Bürgermeister Christof Bartsch (SPD) outete sich gleich zu Beginn als Fan der Vor-Ort-Apotheken. Bestehende Strukturen müssten erhalten bleiben. Er gehe lieber in die Apotheke im Ort als beim Versandhandel zu bestellen. Wie angekündigt wurde das Publikum rasch in die Diskussion einbezogen.

Das bot Vogd die Gelegenheit, die Leistungen seiner Kollegen im Hochsauerlandkreis (HSK) herauszustellen: Nach den Protesten von Apothekerkammer und Apothekerverband Westfalen-Lippe war für den Inhaber der Löwen-Apotheke in Schmallenberg ein Stuhl reserviert. Mit Moderator Dirk Wiese, SPD-Bundestagsabgerordneter aus dem Hochsauerlandkreis, war vorab vereinbart, dass Vogd die Position der Apotheker ausführlich darlegen konnte. „Ich wurde von den Veranstaltern absolut korrekt und fair behandelt“, so Vogd.

Vogd – nach Müller an der Reihe – war gut vorbereitet und stellte die Leistungen der Vor-Ort-Apotheken heraus: Er wies in seinem Statement darauf hin, dass die Apotheken im Hochsauerlandkreis jedes Jahr etwa 102.000 kühlpflichtige Arzneimittel abgeben. Ein gutes Drittel der kühlpflichtigen Arzneimittel müssten nicht nur in der Apotheke, sondern auch beim Transport von der Apotheke zum Anwendungsort gekühlt werden. Auf jede Apotheke im Hochsauerlandkreis entfielen pro Jahr zusätzlich in Schnitt 750 Rezepturen, dies summiere sich auf mehr als 50.000 Rezepturen pro Jahr, so Vo

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Lieferengpässe

Venlafaxin: Kleine Panne, großer Ausfall»

Freie Apothekerschaft verzichtet

Importklausel-Affäre: Keine Klage gegen Altmaier»

700 Millionen Euro Jahresumsatz

Shop-Apotheke: 7000 Rezepte an einem Tag»
Politik

Bundesverwaltungsgericht

Defekturen: BfArM schützt Apotheke nicht»

Petitionsausschuss

Spahn trifft Bühler»

Versandapotheken

Shop-Apotheke verliert gegen Apothekerkammer»
Internationales

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»
Pharmazie

Chronische lymphatische Leukämie

Imbruvica: Bald als Kombitherapie mit Rituximab?»

Intravitreale Injektionen bei Makuladegeneration

Ranibizumab vs. Aflibercept: Eylea leicht vorne»

Läusebehandlung

Nyda sprüht erstattungsfähig»
Panorama

Passau

Einbrecher: Erst Apotheke, dann Arztpraxis»

Rheinland-Pfalz

Apotheker und Handwerk klagen über Bonpflicht»

Einbruch in Silvesternacht

Apothekentresor: Einbrecher klaut Werkzeug – und kehrt zurück»
Apothekenpraxis

Der Sinn der „Null-Euro-Belege“

Bonpflicht: Protestaktion im Apothekenschaufenster»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»
PTA Live

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»