AMK-Meldung

Zu wenig Wirkstoff: Botulismus-Antitoxin Behring muss zurück

, Uhr
Berlin -

Wirkstoffgehalt nicht ausreichend: Die Charge 089011A Botulismus-Antitoxin Behring zu 250 ml muss zurück.

Botulismus-Antitoxin Behring, 250 ml Flasche, Ch.-B.: 089011A
Da der Wirkstoffgehalt nicht ausreichend ist, rufen GSK Vaccines als Zulassungsinhaber und GlaxoSmithKline als Mitvertreiber in Deutschland eine Charge Botulismus-Antitoxin Behring zu 250 ml zurück. Betroffen ist die Charge 089011A.

Routinemäßige Stabilitätsprüfungen kamen zu dem Ergebnis, dass kein ausreichender Wirkstoffgehalt bei einer der drei Komponenten (Serogruppe A Antikörper) vorhanden ist. Die Wirksamkeit der betroffenen Produktcharge ist somit nicht gewährleistet. Andere Chargen seien nicht betroffen.

Apotheker werden gebeten, das Warenlager auf die betroffene Charge zu überprüfen und Lagerbestände Botulismus-Antitoxin Behring, 250 ml, Flasche, der Charge 089011A an folgende Adresse zu schicken: Juers Pharma Import Export GmbH, Reklamation GSK, -Rückruf-, Kiebitzhörn 5, 22885 Barsbüttel.

Alternativ könne Ersatzware mit einem Verfallsdatum 09/2018 angeboten werden. Bei sofortiger Bestellung, erfolge die Auslieferung bis zum 7. August. Fragen können an folgende Stellen gerichtet werden: Med Info & Service Center von GlaxoSmithKline unter der Telefonnummer 0800 1223355, Fax 0800 1223366, E-Mail [email protected] oder [email protected]

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»