Krebsmedikamente

Stada bringt Velcade „ready-to-use“ APOTHEKE ADHOC, 15.05.2019 11:03 Uhr

Berlin - Stada führt in 14 europäischen Ländern ein Bortezomib-Generikum ein. Die Innovation: Im Gegensatz zum Originalpräparat Velcade von Janssen-Cilag muss das neue Produkt vor der Verarbeitung nicht mehr gelöst werden.

Bortezomib Stada liegt als Injektionslösung mit 2,5 mg/ml Bortezomib vor und entspricht in seiner qualitativen Zusammensetzung dem Original Velcade nach Rekonstitution des Pulvers. Das Fachpersonal in den Apotheken erspart sich so einen Herstellungsschritt. Dadurch sollen Sicherheit in der Dosierung und Handhabung erhöht werden.

Die Injektionslösung wird unter Lichtschutz im Kühlschrank gelagert und hat eine Haltbarkeit von 27 Monaten. Velcade wird bis zur Rekonstitution bei Raumtemperatur gelagert. Eine Änderung der Lagertemperatur ist laut Hersteller nichts Ungewöhnliches für Arzneimittel, deren Formulierung von einem „trockenen Produkt“ wie Velcade (Lyophilisat) auf eine Lösung geändert wird.

Die Angaben zur sogenannten In-Use-Stabilität – also nach Anbruch der Durchstechflasche oder Herstellung einer Spritze mit der patientenindividuellen Dosis – sind identisch zu den Angaben des Originator: Nach Anbruch ist die Lösung umgehend zu verarbeiten und zu applizieren, da auch hier die Haltbarkeit nur acht Stunden beträgt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Beratungstag

Lierac-Chef berät in Apotheke»

Versandapotheken

Esando: Hier geht‘s weiter zu DocMorris»

Studie

USA und Schweiz hängen deutsche Pharmabranche ab»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Mit Spahn „nah beieinander“»

Verschreibungspflicht

OTC-Switch: Hersteller wollen BfArM-Entscheidung»

Spahns Apothekenreform

„Damit es wieder Freude macht“»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Antibiotika

Brilique: Die Lösung gegen MRSA?»

Rückruf

Weiter geht's: Amoxi Stada muss ebenfalls zurück»

Gesunde Darmflora

Curabiom: Synbiotikum für Babys»
Panorama

Medikament verwechselt

Landshut: Pflegerin muss in Haft»

Kommanditgesellschaft

Keinen Nachfolger gefunden? Investor rettet die Apotheke!»

Betrugsverdacht

Apothekerehepaar in U-Haft»
Apothekenpraxis

Marketing

Enten zu den Medikamenten!»

Insolvenzverfahren

Retaxfirma Protaxplus ist pleite»

Bewährungsstrafe

Abrechnungsbetrug: Apothekerin muss Therapie antreten»
PTA Live

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»

Nebentätigkeit

PTA und Bauchtanz-Lehrerin»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»