Lieferengpässe

Oxytocin: Engpass beendet APOTHEKE ADHOC, 25.06.2019 11:54 Uhr

Berlin - Seit Anfang des Jahres bangten Krankenhäuser um ihre Versorgung mit Oxytocin-haltigen Arzneimitteln. Nun wurde festgestellt, dass der Mangel nicht weiter besteht.

Im März hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) offiziell den Versorgungsmangel mit oxytocinhaltigen Arzneimitteln bekannt gegeben. Diese Feststellung ermöglichte ein befristetes Abweichen von den Vorgaben des Arzneimittelgesetzes (AMG) und entspannte die Situation.

Oxytocin wird derzeit von zwei Herstellern produziert, Hauptlieferant ist Rotexmedica. Das Unternehmen konnte aufgrund von Produktionsproblemen seit Januar jedoch nicht nachliefern. Zweiter Hersteller ist Hexal; beim Generikakonzern wurde zwar in normalem Umfang produziert, jedoch konnte der Lieferant den hohen Bedarf der Kliniken nicht allein decken. Hinzu kam, dass einige produzierte Chargen nicht ausgeliefert werden durften, da die Sicherheitsmerkmale für Securpharm fehlten. Außerdem fehlte eine Überarbeitung des Beipackzettels.

Durch die offizielle Feststellung trat eine Ausnahmeregelung in Kraft: Die Beschaffung aus dem europäischen Ausland wurde für den Zeitraum des Versorgungsmangels gelockert. Es konnte ohne den üblichen bürokratischen Aufwand aus den EU-Ländern importiert werden, um den Engpass zu überbrücken. Nach Erkenntnissen des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) bestehen die Produktionsprobleme des Herstellers Rotexmedica nicht weiter: Die Arzneimittel sind wieder in ausreichender Menge verfügbar.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Allergiespezialist

Dermapharm schluckt Allergopharma»

Verstoß gegen Health-Claim-Verordnung

Almased verliert mit Erfolgsgeschichte»

Catharina van Delden bei VISION.A

Innovationsfähigkeit: Wie Patienten die Apotheker überholen»
Politik

Parteiaustritt

Schmidt: Habe fertig mit FDP  »

Laschet, Merz, Röttgen, Spahn

Das K-Dilemma der CDU»

Dringlichkeitsantrag zu Lieferengpässen

CSU macht Druck: Arzneimittel-Produktion zurück nach Europa»
Internationales

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»

Rumänien

Phoenix kauft sich auf‘s Podest»

Nach Vergiftungsfällen

Noscapin: Behörde gibt Entwarnung»
Pharmazie

Wenn die Dehydrogenase fehlt

5-FU: Nun werden Screeningmethoden geprüft»

Neue Wirtstiere, alte Impfempfehlung

Überarbeitete FSME-Leitlinie»

AMK-Meldung

Heumann: Oxycodon geht Retour»
Panorama

Dank Weihnachtsgeschäft

Douglas wächst kräftig»

K-Frage

Röttgen optimistisch zu Mitgliederbefragung über CDU-Vorsitz»

Jahresbilanz

Gerresheimer steigert Umsatz»
Apothekenpraxis

Kooperation

Exklusiv: Kirchen-Kasse empfiehlt Easy-Apotheken»

Defekte Wärmezellen

Thermacare geht Retour»

Apothekenpflicht

Urteil zu Homöopathie: 100 Prozent Zucker?»
PTA Live

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»

Wundheilungsfördernd und desinfizierend

Rezepturtipp: Zinkoxid und Glucocorticoide»

Wenn Reinsubstanzen nicht verfügbar sind

Kapselherstellung aus Fertigarzneimitteln»
Erkältungs-Tipps

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»

Wenn das Kind das Bewusstsein verliert

Notfall: Fieberkrampf»

Schwieriger als gedacht

Richtig Naseputzen und Niesen»
Magen-Darm & Co.

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»

Bakterielle Magen-Darm-Infektionen

Shigellose: Gefährlicher Reisedurchfall»

Infektionen durch Nahrungsmittel

Pilzvergiftung: Von harmlos bis tödlich»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»