Arzneimittelkriminalität

Abraxane-Fälschung unwirksam APOTHEKE ADHOC, 06.10.2017 12:01 Uhr

Berlin - Fälschung in deutscher Aufmachung in Brasilien entdeckt: Ende September sind Manipulationen bei Abraxane 5 mg/ml (Paclitaxel, Celgene) aufgefallen. Die Untersuchungsergebnisse der betroffenen Charge 6200412A liegen nun vor.

Fälschungsprobe und Original sind nicht identisch. Laut Untersuchungsergebnissen fehlt in der manipulierten Ware der Lyophilisat-Kuchen. Somit könne das Pulver zur Herstellung einer Infusionssuspension nicht gemäß der Fachinformation rekonstituiert werden. Die Abraxane-Fälschung enthält deutlich weniger Wirkstoff als das Original, was zu einer Nichtwirksamkeit führe. Signifikante Abweichungen wurden außerdem in der übrigen Zusammensetzung festgestellt.

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) teilt weiterhin mit, „es gibt weiterhin keinen Hinweis darauf, dass die Fälschung auf den deutschen oder europäischen Markt gelangt ist“. Bei der Fälschung handelt es sich jedoch um eine real existierende Charge für den deutschen und den österreichischen Markt. Die betroffene Charge war seit Mai vollständig ausgeliefert und wird nicht weiter von Celgene vertrieben.

Das Plagiat ist an der Verpackung zu erkennen. Nicht alle Sicherheitsmerkmale entsprechen auf Primär- und Sekundärverpackung dem Original. Die Fälschung ist am deutlichsten glänzenden Feld der variablen Daten zu erkennen. Informationen zur Chargenbezeichnung, Verfalldatum, Barcode und Sprache entsprechen jedoch der real existierenden Charge. Im Original ist das Feld mit den variablen Daten matt und das Feld des Barcodes glänzend. Bei der Fälschung sind jedoch beide Felder hochglänzend.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Zur Rose/Shop-Apotheke: Ritt auf der Rasierklinge»

Packungsdesign

Blaue Deckel, breite Packungen und Selbsterklärungen»

Versandhandel

Shop-Apotheke holt halbe Milliarde»
Politik

GSAV

Biosimilars: 3 Jahre bis Aut-idem»

GSAV

Spahn verzichtet auf Zyto-Zuschuss»

GSAV-Entwurf

Chaos um Importklausel: Erst gestrichen, jetzt neu gefasst»
Internationales

USA

Mundipharma: Gründerfamilie muss vor Gericht»

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»
Pharmazie

Warnhinweis für hormonelle Kontrazeptiva

Pille: Auf Depression folgt Suizid»

Nitrosamin-Verunreinigungen

Losartan/Irbesartan: CEP-Entzug für China»

Grippeimpfstoffe

Vaxigrip Tetra: Sanofi organisiert 79.000 Impfdosen»
Panorama

Prüfungsvorbereitung

Erstis: „Ich frage mich, wann ich das alles lernen soll“»

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»
Apothekenpraxis

Sprechstundenbedarf retaxiert

Grippeimpfstoffe: 5 Euro Strafe pro Dosis»

Lagerbereinigung wegen Securpharm

Großhandel will Retouren verhindern»

Pilotprojekt

Notdienst: Apotheken-Terminal in der Arztpraxis»
PTA Live

PTA-Schule Castop-Rauxel

Klassentreffen aus traurigem Anlass»

LABOR-Download

Checkliste: Fertigarzneimittelkontrolle»

Trier

Schnuppertag für den PTA-Nachwuchs»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»