Klinikkeime

Weiterer Klebsiella-Fall in Bremen

, Uhr

Im Klinikum Bremen-Mitte sind wieder gefährliche Darmbakterien nachgewiesen worden. Bei einem Routinescreening bei einem 13 Monate alten Kind seien ESBL-Klebsiellen entdeckt worden, teilte ein Sprecher des Klinikums mit. Das Kind habe aber bereits wieder entlassen werden können.

Ob die Keime den gleichen Stamm haben wie die, die auf der Frühgeborenen-Intensivstation aufgetreten waren, ist noch offen. Die Probe wird den Angaben zufolge in einem Speziallabor in Bochum analysiert. Ein Ergebnis liege frühestens am Freitag vor.

Im vergangenen Jahr hatten sich im Klinikum-Mitte mehrere Babys mit einem resistenten Darmkeim angesteckt. Drei von ihnen starben.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Umlautprobleme und Botendienstsorge
E-Rezept: Vor- und Nachteile in der Praxis»
Ärzt:innen warnen vor Zwangseinführung
KV Hessen: Resolution gegen das E-Rezept»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»