Gefährliche Wechselwirkungen

Warnung vor Sildenafil-Kügelchen „Power Khan“

, , Uhr
Berlin -

Wegen möglicher gefährlicher Wechselwirkungen mit Medikamenten hat das Landesuntersuchungsamt (LUA) in Rheinland-Pfalz wieder vor einem frei im Internet erhältlichen Potenzmittel gewarnt.

Die kugelförmigen dunklen Tabletten des Produkts namens „Power Khan“ enthielten mit großer Wahrscheinlichkeit den Wirkstoff Sildenafil oder Abwandlungen davon in stark schwankender Konzentration, so das LUA. Sildenafil und seine Derivate könnten Kopfschmerzen, Schwindel sowie Verdauungs- und Sehstörungen verursachen. In Kombination mit einer Reihe von Herzmedikamenten drohten zum Teil lebensgefährliche Wechselwirkungen.

Laut LUA sind Produkte mit Sildenafil in Deutschland zulassungs- und verschreibungspflichtig und werden nur unter ärztlicher Aufsicht zur Behandlung von Erektionsstörungen verwendet. „Power Khan“ habe eine solche Zulassung nicht, warnte das LUA mit. Es werde als Naturprodukt beworben, die möglichen Nebenwirkungen würden auf der Packung verschwiegen.

In der Vergangenheit haben Behörden immer wieder vor frei erhältlichen, Sildenafil-haltigen Potenzmitteln gewarnt. Das LUA rät grundsätzlich vom Kauf von Potenzmitteln im Internet ab, fehlende Angaben zu Inhaltsstoffen seien keine Seltenheit.

Erst im April warnte das Regierungspräsidium Tübingen vor der Einnahme eines ebenfalls als „rein natürlich“ bezeichneten Nahrungsergänzungsmittels, das den Wirkstoff Sildenafil enthält. „Rammbock“ wurde unter anderem in Wettbüros und online vertrieben.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
„Sie lügen doch!“ – Testkunde fliegt auf»
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast»
Billigere Tests und mehr Personal
TestV: „Schikane den Apotheken gegenüber“»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»