Ärzte verordnen bewusster

TK: Weniger Antibiotika bei Erkältungen

, Uhr
Berlin -

Ärzte verschreiben nach einem Medienbericht bei Erkältungskrankheiten weitaus weniger Antibiotika als früher.

Nach einer Analyse gingen bei den Versicherten der Techniker Krankenkasse (TK) die Verschreibungen in Erkältungsfällen von 2010 bis zum vergangenen Jahr von 38,5 Prozent auf 12,8 Prozent zurück, wie die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten.

„Die Entwicklung ist sehr positiv und hoffentlich auch nachhaltig. Da jeder Einsatz von Antibiotika die Bildung von Resistenzen fördert, sollten sie nur dann eingesetzt werden, wenn sie wirklich notwendig sind“, sagte der TK-Vorstandsvorsitzende Jens Baas.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Untersuchungsausschuss in Bayern
Maskenaffäre: Spahn muss aussagen »
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast»
Billigere Tests und mehr Personal
TestV: „Schikane den Apotheken gegenüber“»
Münzgeld-Engpass droht
Geldtransporteure streiken!»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»