Haitham Roumia

Lampenfieber vor dem Sprachtest Maria Hendrischke, 22.12.2015 11:19 Uhr

Berlin - Der Apotheker Haitham Roumia floh mit Frau und Tochter von Syrien nach Köln. Nach langer Suche fand er in der Paradies-Apotheke ein Praktikum – und sogar eine Stelle für sein Praktisches Jahr (PJ). Im Februar soll es losgehen. Aber bis dahin steht für den Apotheker noch eine entscheidende Prüfung an.

Roumia ist aufgeregt: Im kommenden Monat steht eine Fachsprachenprüfung an. Dabei muss er zeigen, dass er in der Apotheke sicher auf Deutsch kommunizieren kann. Die bestandene Prüfung ist in Nordrhein-Westfalen zwar nicht für das PJ, aber für die Approbation notwendige Voraussetzung.

In drei Situationen muss Roumia in dem etwa zweistündigen Test vor Mitarbeitern der Bezirksregierung Köln seine Sprachfähigkeiten beweisen: Er muss eine auf Deutsch verfasste Rezeptur herstellen, einen Fachartikel mit einem Kollegen besprechen und ein simuliertes Kundengespräch führen. „Als ich das alles erfahren habe, war ich kurz geschockt“, gibt Roumia zu. „Ich dachte, dass ich nur einen normalen Sprachtest machen muss.“ So habe es ihm ein syrischer Freund geschildert, der in Mainz seine Approbation erhalten hat.

Roumia war klar, dass er für den Test neben dem C1-Deutschkurs, den er und seine Frau derzeit belegen, auch eine intensive fachliche Vorbereitung benötigte. Sein Praktikum in der Paradies-Apotheke hatte er bereits vor einigen Monaten beendet. Mit Inhaber Dirk Vongehr vereinbarte er aber, zweimal pro Woche nachmittags als Hospitant zu kommen. Nun hört er den Kollegen bei Kundengesprächen zu und lernt dabei die wichtigsten pharmazeutischen Vokabeln.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Neues Produktionsgebäude

Klenk baut an»

Sanofi übergibt an Angelini

Die Boxagrippal-Lücke»

aposcope

Supplemente für Kinder: Abgabe steigt»
Politik

Bundesgesetzblatt

Mehr Geld für Notdienst und BtM»

1. Lesung im Bundestag

Masernschutz und ein bisschen VOASG»

Gabelmann: „Eiertanz ist schiefgegangen“

Lobbyismus beim VOASG: BMG gibt nur widerwillig Auskunft»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

AMK-Meldung 

Schwarze Flecken, Verfärbte Tabletten und mehr»

Galenus-von-Pergamon-Preis

Bundesregierung zeichnet Shingrix und Reagila aus»

USA

Xofluza für Hochrisikopatienten»
Panorama

Arzt baut Krankenhaus in Ghana

„Die Apotheke wird unser Herzstück“»

Brasilien

Apothekenräuber küsst Kundin»

Räumpflicht

Herbstlaub: Fegen ist Pflicht»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»

Schmidt zu Lieferengpässen

„Es macht uns viel Arbeit. Und es macht keinen Spaß.“»

Lieferengpässe

BPI: Natürlich sind die Kassen schuld»
PTA Live

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »