Feuer in Klinik ausgebrochen

, Uhr

Ein Krankenhaus im nordhessischen Fritzlar ist wegen eines Feuers in der Nacht zum Samstag komplett geräumt worden, einzelne Patienten wurden leicht verletzt. Ein Patientenzimmer des „Hospitals zum Heiligen Geist“ war aus ungeklärten Gründen in Brand geraten, wie die Polizei am Morgen mitteilte. Zuvor war von drei brennenden Zimmern die Rede gewesen.

Weil sich der Rauch im Gebäude ausbreitete, wurden zunächst alle 133 Patienten aus der Klinik gebracht. Während einige nach kurzer Zeit in betriebsbereite Teile der Klinik zurückkehren konnten, wurden andere in der Stadthalle von Fritzlar sowie in umliegenden Krankenhäusern untergebracht. Einige Patienten erlitten durch das Einatmen von Rauchgas leichte Verletzungen.

An dem Einsatz waren 188 Sanitäter und 85 Feuerwehrleute beteiligt. Gegen ein Uhr morgens war das Feuer gelöscht. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
Gesundheitspolitikerin führt den Bundestag»
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik»