Doku: „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin und Co.“

, Uhr

Berlin - Die ZDFinfo-Doku „Gedopte Gesellschaft – Streitfall Ritalin & Co.“ thematisiert den Einsatz von Wirkstoffen wie Ritalin und anderen Amphetaminen zur Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Die Dokumentation von Filmautor Christian Stracke wird am Sonntag, 16. Februar, um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

ADHS zählt zu den häufigsten psychischen Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen und trotzdem wird sie von vielen Bürgern nicht als eigenständige Krankheit, sondern als Ungehorsam abgetan. Sie geht mit Konzentrationsstörungen, motorischer Hyperaktivität und gesteigerter Erregbarkeit einher. Nicht selten finden sich zusätzlich Störungen des Sozialverhaltens. Die Ausprägungen der verschiedenen Symptome variieren je nach Alter der betroffenen Patienten – meistens nimmt die Symptomatik im höheren Lebensalter ab.

Erfolgt neben einer psychologischen Therapie zusätzlich eine medikamentöse Therapie, so ist Methylphenidat (Ritalin, Concerta, Medikinet) der primär eingesetzte Wirkstoff. Für viele Eltern bedeutet diese Therapieoption eine starke Entlastung – die Kinder werden ruhiger und können in der Schule besser am Unterricht teilnehmen. Andere Eltern bezeichnen den Stoff als „Kinder-Koks“. Er gehört zu der Gruppe der Phenylethylamine und besitzt strukturelle Ähnlichkeit zu Amphetaminen – der Arzneistoff besitzt eine aufputschende Wirkung. Manche Eltern sprechen darüber hinaus von einer wesensverändernden Wirkung.

Aus diesen Gründen werden Medikamente wie Ritalin auch für einige Gesunde interessant – denn bei ihnen wirken sie als Aufputschmittel, es wirkt konzentrationsfördernd und leistungssteigernd. Die Dokumentation zeigt, dass immer häufiger Schüler, Studenten und Berufstätige zu Ritalin und ähnlichen Präparaten greifen. Mediziner warnen vor der missbräuchlichen Einnahme von ADHS-Medikamenten. Die Nebenwirkungen des Hirndopings seien fatal. Die Dokumentation klärt über Risiken eines Methylphenidat-Abusus auf und thematisiert mögliche Gefahren.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Callmyapo und deine Apotheke werden abgelöst
Gesund.de: Die Konditionen»
Akne, Neurodermitis & Co.
Welchen Einfluss hat der pH-Wert?»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B