Die Geschichte des Dr. Schäfer

Alternative Krebstherapie: Apothekerin lieferte Zyto APOTHEKE ADHOC, 01.08.2019 15:24 Uhr

Schäfer geht es offensichtlich nicht ums Geld, er ist wirklich von seiner Idee und von seinen „Forschungen“ überzeugt. Dabei ist er kein Spinner, sondern hat einen durchaus seriösen wissenschaftlichen Hintergrund: Seit 1985 arbeitete der promovierte Mediziner als Anästhesist in Köln. Nach einer Scheidung beschließt er 2004, gemeinsam mit Freunden nach Australien zu ziehen, er beginnt an der Universitätsklinik von Perth zu arbeiten. Als nach einem Jahr sein Arbeitsverhältnis endet, beschließt er, mit 45 Jahren noch einmal zu studieren. Am Institut für Pharmazie der Curtin University of Technology schreibt er sich für Biomedizinische Wissenschaften ein und beginnt bald, sich verstärkt mit Tumorbiologie zu befassen.

Sein Doktorvater ist kein Mediziner, sondern Biochemiker und laut der Reportage offenbar überfordert mit dem Thema. Er bittet Schäfer, sich einen Arzt zu suchen, der seine Arbeit mit betreut. An der medizinischen Fakultät der Universität kann er das nicht, denn sie hat keine. So geriet Schäfer an William Barnes, einen Arzt und Alternativmediziner aus Freemantle bei Perth, der seit 30 Jahren angibt, Krebs mit natürlichen Stoffen wie Vitamin C und Pflanzenextrakten zu heilen. Nach dem Tod einer Patientin im Jahr 2015 wurde ihm die Approbation entzogen. Bereits acht Jahre zuvor begann die Zusammenarbeit mit Schäfer, den Barnes als Assistenten in seiner Praxis anstellt.

Dort entwickelt der deutsche Arzt seine Tumortheorien: In deren Kern geht es darum, die Tumoren von ihren Signalwegen abzuschneiden. Er testet über die Jahre 92 Stoffe in 3000 verschiedenen Kombinationen, um dieses Ziel zu erreichen, darunter pflanzliche Stoffe wie Kurkuma und Manuka-Honig, Medikamente wie Disulfiram bis zu chemischen Verbindungen wie Staurosporin und Maleinsäurediethylester. Das Ganze testet er in Australien an Mäusen. Gelegentlich ließ er sich bei der Recherche der Stoffe von einem ehemaligen Patienten in Deutschland helfen, mit dem er sich angefreundet hatte. Der hat keinerlei medizinische Ausbildung, sondern ist von Beruf Installateur.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Corona-Maßnahmen

20 qm pro Kunde: Neue Grenze trifft Apotheken nicht»

Schleswig-Holstein

Impfzentren: Ärzte rekrutieren schon, Apotheker in der Warteschleife»

Ausgabe durch Apotheken

FFP2-Masken wohl für 27 Millionen Menschen mit hohem Corona-Risiko»
Markt

Noweda macht sich sturmfest

Kuck holt die Sonnenstühle vom Deck»

Umfrage zu Versandapotheken

Hälfte der Verbraucher würde Rx bei Amazon bestellen»

Illegaler Verkauf umgehend gestoppt

Corona-Tests bei Aral: Zwischenhändler fliegt raus»
Politik

Produktionsverlagerung zurück nach Europa

Engpässe: EU stellt Arzneimittel-Strategie vor»

Klagen gegen Antibiotika-Ausschreibung

AOK-Chef wütend auf Generikafirmen»

Grippewelle nicht in Sicht

Lockdown lässt Arztbesuche zurückgehen»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Crispr/Cas als Therapiedurchbruch

Mit der Genschere gegen Krebs»

Hautpflege mit Probiotika

AktivaDerm: Mit Bakterien gegen Neurodermitis»

AMK-Meldung

Verlorene Packungen bei Humanalbumin und Venbig»
Panorama

 2014 ähnliche Tat vom Fahrer

Auto mit Protest-Botschaft rammt Tor des Kanzleramts»

Internetkriminalität

Identität geklaut: Russen kapern Apotheken-Domain»

Vielfach ausgezeichneter Pharmazieprofessor

Dr. Hartmut Derendorf verstorben»
Apothekenpraxis

adhoc24

Corona-Maßnahmen / Masken-Abgabe / Identitätsklau  »

Impfstoffreserve in Bayern

550.000 Dosen: Apothekerin fürchtet um eigene Bestellungen»

Begrenzung der Kundenfrequenz

„Das führt nur zu Schlangen und Stau vor der Apotheke“»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Identitätsprüfung – What’s next?

Tilray: Neueinführungen für eine erleichterte Herstellung»

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»
HAUTsache gesund und schön

Gel, Mousse, Lotion oder Tonic?

Die richtige Reinigung ist das A und O der Hautpflege»

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»