Mecklenburg-Vorpommern

Altentreptow: Eheschließungen in der Apotheke APOTHEKE ADHOC, 21.04.2019 07:35 Uhr

Berlin - Den meisten Apotheken ist nach der Schließung keine schöne Zukunft vergönnt: Entweder werden sie umgenutzt und geraten bald in Vergessenheit oder langer Leerstand hinterlässt ein trauriges Bild der Vergangenheit. Der Adler-Apotheke in Altentreptow ging es ähnlich: Jahrzehnte stand die fast 300 Jahre alte Apotheke leer. Es fand sich kein Investor, der das denkmalgeschützte Gebäude sanieren wollte. Am Ende nahm die Stadt selbst die Zügel in die Hand – heute werden Paare in der geschichtsträchtigen Offizin getraut.

Wie alt genau das Haus ist, weiß niemand. Fest steht nur: Bereits 1767 hat Friedrich der Große ein Privileg unterzeichnet, das auf eine dort bereits eingerichtete Apotheke Bezug nahm. „Es soll der Apothequer Johann Caspar Kieck Freyheit haben, zu Treptow an der Tollense auf seine Kosten eine hinreichende Officin mit allem Zubehör in der acquirirten Lüttkemannschen Apotheque einzurichten“, zitierte die Lokalzeitung Nordkurier vor einigen Jahren aus dem königlichen Beschluss. Demnach hat besagter Lüttkemann seine Apotheke dort bereits 1707 eingerichtet.

Besser dokumentiert ist die Geschichte des Hauses im 20. Jahrhundert. 1904 übernahm ein gewisser Paul Schröder die darin befindliche Adler-Apotheke, der offensichtlich mit stattlicher Lebenskraft gesegnet war: Ein halbes Jahrhundert führte er sie, bis er 1954 starb. Zwei Jahre zuvor musste allerdings noch auf Drängen der Staatsmacht der namengebende schwarze Adler vom Gebäude entfernt werden. Sieben Jahre nach Ende des Faschismus, argumentierte die SED-Bezirksleitung Neubrandenburg damals, sei es nicht mehr zumutbar, dieses Symbol preußischer Herrschaft so zentral im Stadtbild zu erhalten.

Peter Malchow, langjähriger Apothekenleiter nach Schröder, verteidigte sich noch: Der Adler habe nichts mit Preußen zu tun, sondern lediglich mit der Apotheke selbst, die wie viele andere nunmal einen Tiernamen trage. Doch es half nichts, der Wappenvogel musste weg. Vor der wahrscheinlichen Vernichtung konnte Malchow ihn dennoch retten: Er gab den Raubvogel einem Westbekannten mit, der ihn außer Landes brachte und später dem Deutschen Apotheken-Museum in Heidelberg schenkte. Dort kann er noch heute begutachtet werden.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix baut Gesundheitsplattform auf»

Bis zu 60 Euro pro Rezept

DocMorris-Doppelbonus: 10 Euro pro Packung»

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»
Politik

Kammerwahl Westfalen-Lippe

Wegen Wahlempfehlung: Zoff bei Adexa»

Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will am Zeitplan festhalten»

Elektronische Patientenakte

AOK Nordost macht Apothekern Hoffnung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»
Panorama

Deutscher Apothekenpreis 2019

Die perfekte Selbstmedikation»

Deutschlandpremiere

Kinder nach Gebärmutter-Transplantation geboren»

Würzburg

Neues Zentrum will vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen»
Apothekenpraxis

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»