Apotheke am Paulinenplatz

11 Prozent Rabatt für St. Pauli-Mitglieder APOTHEKE ADHOC, 18.08.2018 08:25 Uhr

Berlin - Fünf Jahre haben Ramona (35) und Tim Kottke (42) nach ihrer Traumapotheke gesucht. In Hamburg sollte sie sein, weil es seine Geburtsstadt ist. Nicht zu groß, nicht zu klein und nette Kunden standen auf der Wunschliste. Am Paulinenplatz leben sie jetzt ihren Traum. Auf St. Pauli, ein paar Gehminuten von der Reeperbahn entfernt – mehr Hamburg geht nicht.

„Wenn ein Fußballspiel stattfindet, hissen wir die St.Pauli-Flagge“, erzählt Ramona Kottke. Und wer Vereinsmitglied ist, bekommt für OTC-Produkte hier 11 Prozent Rabatt. Wegen der elf Freunde. Das haben die Vorgänger schon so gehalten und das neue Besitzer-Ehepaar hat diese schöne Tradition übernommen.

Leider hat Apotheker Waluschewski seine Fußballkolumne eingestellt, die immer auf der Website der Apotheke zu lesen war. Sie trug den Titel: „Herrn Waluschewskis vollkommen unmaßgebliche Meinung zu St. Pauli, Fußball und dem ganzen Rest.“ Der Vorgänger hat keine Zeit zum Schreiben mehr, er genießt jetzt den Ruhestand. Am 1. Mai haben die Kottkes von den Waschulewskis übernommen, die Apotheke war 60 Jahre lang in Familienbesitz.

Das Glück über die neue berufliche Aufgabe steht dem Ehepaar auf Fotos ins Gesicht geschrieben. „Wir grinsen wie die Honigkuchenpferde“, sagt die Apothekerin. Denn nach vielen Besichtigungen stand am Paulinenplatz sofort fest: „Das ist unsere Apotheke! Dabei hatten wir noch nicht einmal die Zahlen gesehen.“ Manch einer wäre vielleicht gar nicht eingestiegen. „Im Umkreis von 500 Metern gibt es nur zwei Ärzte“, sagt Kottke. Aber die Menschen auf St. Pauli sind treu. Ihrem Fußballverein sowieso und den kompetenten Apothekern auch. Auch das alte Team der Apotheke hält den Neuen die Treue, alle sechs Mitarbeiter wurden übernommen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte