Sabelus XXL Hennigsdorf

XXL-Apotheke: Derzeit geschlossen

, Uhr
Berlin -

Das könnte ein neuer Rekord für die schnellste Apothekenschließung sein: Die Sabelus XXL Apotheke in Hennigsdorf hatte erst im März eröffnet, aktuell sind die Lichter aus. Laut Kammer ist die Apotheke ab Montag geschlossen. Ganz so eindeutig ist die Sache aber nicht.

Inhaberin Julia Riemann hatte zunächst eine vorübergehende Freistellung aus besonderem Grund beantragt. Die Apothekerkammer muss hierzu die Genehmigung erteilen, etwa wenn der Apothekenleiter erkrankt ist und keine Vertretung hat. Doch jetzt erhielt die Geschäftsstelle ein Schreiben des Landesgesundheitsamtes, dass die Apotheke zum 23. Oktober voraussichtlich geschlossen wird.

Im Ministerium waren auf Nachfrage bislang keine weiteren Details zu der Schließung zu erfahren. Über die Freistellung hinaus habe man derzeit keine Informationen, heißt es von der Behörde. Auch das Ordnungs- und Gewerbeamt ist noch nicht informiert. Die Kammer wiederum hat bislang nicht mehr als den Bescheid der Aufsicht. Ihr blieb nur, die Notdienste neu zu verteilen. Die Havel-Apotheke in Hennigsdorf darf gleich am kommenden Montag einspringen. Warum? Keiner weiß etwas.

Auch die Kollegen in unmittelbarer Nähe können nur rätseln. Die benachbarte Alte Stahl Apotheke hat von der Sabelus XXL Apotheke nur die Abholer hereingereicht bekommen. Die Arzneimittel stehen für Kunden dort noch zur Abholung bereit. Knut Sabelus, der hinter dem Konzept steht, ist derzeit im Urlaub, sein Stellvertreter kann keine Angaben machen. Auch Riemann will derzeit keine Fragen beantworten – nicht einmal verraten, ob die Apotheke am Montag wieder geöffnet wird.

Bei der Eröffnung im März hatte Sabelus die Hennigsdorfer Offizin noch als „modernste Apotheke im Raum Berlin und Brandenburg“ gefeiert. Es war gleichzeitig die erste Sabelus XXL Apotheke, die nicht von ihm selbst oder seiner Mutter geführt wird. Knut Sabelus hat vier Apotheken im südlichen Berliner Umland, Adelheid Sabelus zwei weitere.

Die siebte Sabelus XXL gehörte gewissermaßen auch zur Familie: Riemann war früher Filialleiterin in der Niederlassung in Zossen. Auf der Website des Verbunds wird sie als „Filialleitung“ der Apotheke in Henningsdorf genannt, die sie ja eigentlich als Inhaberin betreibt. Am Aufbau der Apotheke war Sabelus rege beteiligt. Eigentlich wollte die Gruppe zeitnah sogar weiter expandieren: Zwei neue Standorte waren geplant, zumindest eine Apotheke sollte wiederum eine derzeitige Mitarbeiterin aus den bestehenden Sabelus-Apotheken übernehmen.

Das Sabelus-Konzept ist klar auf Discount ausgelegt. Die Hennigsdorfer Apotheke ist zudem sehr modern eingerichtet, mit einer riesigen digitalen Sichtwahl und Beratungstischen mit Touchscreens. Dort können auch unmittelbar Preisvergleiche durchgeführt werden. „Die Arzneimittelpreise unserer Apotheke müssen den Vergleich mit dem Online-Handel nicht fürchten“, so Sabelus.

Sabelus XXL wurde vor knapp zehn Jahren gegründet: Seine erste Discountapotheke eröffnete Sabelus 2007 in Ludwigsfelde. Die zweite folgte nur zwei Monate später. „Beide liefen so gut an, dass wir die restlichen Apotheken umgeflaggt und bei nächster Gelegenheit durch einen Umzug vergrößert haben“, erinnert sich der Pharmazeut. Allein die Offizin ist in allen Apotheken nach seinen Angaben zwischen 150 und 200 Quadratmeter groß. In der Filiale in Wildau sind es sogar 250 Quadratmeter.

Die sechs Apotheken, die Sabelus und seiner Mutter gehören, sind allesamt Guten-Tag-Apotheken und Mitglieder der Apothekenkooperation Elac Elysée. Die Hennigsdorfer Apotheke konnte dagegen nicht in den Verbund aufgenommen werden, weil die benachbarte Storchen-Apotheke schon an Bord ist und es sich bei Riemanns Apotheke nicht um eine Filiale von Sabelus handelt. Die Kooperation hat diesbezüglich klare Richtlinien.

Für das laufende Jahr erwartet Sabelus einen Umsatz von mehr als 20 Millionen Euro. Rund 80 Mitarbeiter arbeiten nach Angaben des Pharmazeuten in den Apotheken des Verbunds. Seit fünf Jahren gehört eine Personalchefin zum Team, ein promovierter Diplom-Psychologe ist als Coach vor allem für Mitarbeiterschulungen zuständig.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Online-Magazin „Pioneer“ feiert Apothekenreform
„Das Ende des Apotheken-Monopols“
15 Partner stehen in den Startlöchern
Gedisa: Jetzt schon CardLink reservieren
Medgate kooperiert mit Galenica
Schweiz: Arzt-Zuschaltung in der Apotheke
Mehr aus Ressort
Bühne frei für große und kleine Visionen
VISION.A Awards: Jetzt noch bewerben!
„Anthroposophie ist sehr moderne Medizin“
Weleda: Tina Müller plant Apothekenoffensive
Neben Graessner und Graessner-Neiss
Pharmatechnik: Malajka ergänzt Geschäftsführung

APOTHEKE ADHOC Debatte