EDV-Anbieter

Von Gehe zu Awinta

, Uhr
Berlin -

Awinta holt sich einen Kooperationsexperten ins Haus. Jens Fischer ist nach seinem Abschied beim Gehe-Verbund Gesund Leben zum EDV-Anbieter aus Bietigheim-Bissingen gewechselt. Bei der Noventi-Tochter gibt es weitere personelle Veränderungen.

Fischer war bei Gehe zuletzt als Geschäftsleiter Vertrieb für die Kooperation des Stuttgarter Großhändlers tätig. Der Betriebswirt verließ das Unternehmen im Rahmen des Sparprogramms „Königstraße“ im April 2018. Er war 2013 von DocMorris zurück zu Gehe gewechselt und seitdem für die Markenpartner verantwortlich.

Vor seinem Einstieg bei Gehe im Jahr 1996 war er vier Jahre beim Mannheimer Großhändler Phoenix als Einkaufsleiter und zwei Jahre bei Bayer im Bereich Personal und Controlling tätig. Bei Awinta wird er ab Juli den Bereich Key Account leiten.

Der Softwareentwickler will mit der Besetzung laut eigenen Angaben den Kundenfokus erweitern. Davon würden besondere Kundengruppen wie Apothekenverbünde profitieren. „Die vermehrte Bedeutung kooperativer Strukturen, die Spezialisierung, aber auch zunehmende Filialisierung erfordern erhöhte Aufmerksamkeit und spezielle Lösungen“, sagten Geschäftsführer Gordian Schöllhorn und Petra Terhardt, die ebenfalls in die Geschäftsführung aufgestiegen ist. Fischer ergänze das aktuelle Team ideal. Mit ihm habe Awinta einen „exzellenten Apothekenversteher“ gewinnen können.

In der Region Ost hat es ebenfalls einen Wechsel gegeben. Matthias Loos übernahm die regionale Verantwortung. Loos kennt sich laut Schöllhorn und Terhardt in der Branche aus: Produktmanagement und Vertrieb für Warenwirtschaftssysteme sowie Rezeptabrechnung seien seit mehr als 25 Jahren sein Metier.

Loos war zuvor beim Rechenzentrum VSA als Gebietsleiter und bei Lauer-Fischer als Gebietsverkaufsleiter und Produktmanager tätig. Er folgt auf Josef Nöbauer, der das Unternehmen laut Awinta im beiderseitigen Einvernehmen verlassen hat. Er war zuvor als Vertriebsleiter beim Automatenhersteller KLS und als Regionalleiter bei Pro Medisoft tätig.

Awinta gehört zur Noventi Group. Nach eigenen Angaben betreut das Unternehmen mit 700 Mitarbeitern rund 7000 Kunden und ist damit in Deutschland Marktführer für Apothekensoftware.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Noweda fragt nach Verbraucherinteressen
Umfrage: Verfügbarkeitsabfrage wichtiger als Online-Shop
„How Pharmacies Were Ruined By Corporate Greed“
USA: Warum niemand in CVS-Apotheken arbeiten will
Mehr aus Ressort
Neue Partner in Bonn und Kiel
Shop Apotheke expandiert mit „Now!“

APOTHEKE ADHOC Debatte