Arzneimittelausgaben Q1

OTC-Geschäft: Versender büßen ein APOTHEKE ADHOC, 15.05.2019 12:03 Uhr

Der Umsatz mit rezeptpflichtigen Arzneimitteln steigt im ersten Quartal 2019 um 6 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro. Nach Absatz verbucht der Markt aber einen Rückgang von 1 Prozent auf 188 Millionen Packungen. Das geht vor allen auf den Mengenrückgang im März zurück. Es wurden beispielsweise 5 Prozent weniger Beta-Blocker, 4 Prozent weniger Schmerzmittel und 8 Prozent weniger nicht-steroidale Schmerzmittel abgegeben als im Vorjahresmonat. Im gesamten ersten Quartal verkauften die Apotheken 5 Prozent weniger rezeptfreie Arzneimittelpakungen als im Vorjahr. Auch der Umsatz mit OTC-Präparaten schrumpfte um 2 Prozent. Insgesamt betrug das OTC-Marktvolumen 1,4 Milliarden Euro und 236 Millionen Packungen.

Die GKV-Arzneimittelausgaben abzüglich der gesetzlichen Abschlägen von Herstellern und Apotheken stiegen im ersten Quartal 2019 laut Iqvia um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr und betrugen 10 Milliarden Euro. Die Mehrausgaben betrugen somit 324 Millionen Euro. Die Hälfte davon entfiel auf verschiedene innovative Krebstherapien.

Die Einsparungen der gesetzlichen Krankenversicherung durch die Herstellerzwangsabschläge stiegen in den ersten drei Monaten 2019 um 22 Prozent auf rund 1,1 Milliarden Euro. Durch den Apothekenabschlag von 1,77 Euro auf jede für GKV-Versicherte abgegebene rezeptpflichtige Packung ergab sich für die gesetzlichen Krankenkassen im ersten Quartal 2019 ein Einsparvolumen von 287 Millionen Euro, was einer Stagnation auf Vorjahresniveau gleichkommt.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Großhandel

Phoenix baut Gesundheitsplattform auf»

Bis zu 60 Euro pro Rezept

DocMorris-Doppelbonus: 10 Euro pro Packung»

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»
Politik

Kammerwahl Westfalen-Lippe

Wegen Wahlempfehlung: Zoff bei Adexa»

Anhörung zum Apothekenstärkungsgesetz

Spahn will am Zeitplan festhalten»

Elektronische Patientenakte

AOK Nordost macht Apothekern Hoffnung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»

Immunschwächekrankheit

HIV: Forscher entdecken Angriffsstelle»

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»
Panorama

Deutscher Apothekenpreis 2019

Die perfekte Selbstmedikation»

Deutschlandpremiere

Kinder nach Gebärmutter-Transplantation geboren»

Würzburg

Neues Zentrum will vernachlässigte Tropenkrankheiten bekämpfen»
Apothekenpraxis

Pharmazeutische Dienstleistungen

BMG plant Vorgaben für Apotheker»

Revisionen

Regierungspräsidium: Jetzt spricht der „Totengräber“»

Lieferengpass

Die erste letzte Valsartan-Packung»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»