Nahrungsergänzungsmittel

Veluvia: Gratisproben für PTA

, Uhr
Berlin -

Veluvia hat sich nach einer Stippvisite bewusst aus dem Mass Market verabschiedet. Das aus der TV-Show „Die Höhle der Löwen“ bekannte Start-up verkauft die Nahrungsergänzungsmittel jetzt exklusiv über Apotheken. Um beim Team bekannter zu werden, können Approbierte, PTA und weitere Angestellte kostenlose Proben bestellen.

Getestet werden Monatspackungen von Veluvia energy. Apotheken können die Produkte auf einen Streich gratis für fünf Mitarbeiter anfordern. Am Ende der Aktion erhalten sie eine E-Mail mit einem Feedbackbogen. Wer diesen ausgefüllt zurückschickt, kann gewinnen. Unter allen Einsendungen werden ein Hamburg-Trip inklusive Musical-Besuch sowie weitere Preise verlost.

Die Kapseln werden direkt an die Apotheke geschickt. Die Energy-Serie enthält Riboflavin und soll vitalisierend und stimulierend sein. Der Inhaltsstoff trage zu einem „gesunden Energiestoffwechsel und zur Verringerung von Ermüdung bei“, heißt es. Außerdem sind Aroniabeere, Chili, Chlorella-Alge, Ginkgo, Grüner Kaffee, Guarana, Heidelbeere, Kakao, Maca, Mangosteen, Mateblätter und Studentenblume enthalten. Eine Tagesportion enthält zwei Kapseln.

Die Marke ist aus dem Fernsehen und Zeitschriften bekannt. Der Hamburger Hersteller hat seine Nahrungsergänzungsmittel zum April aus dem stationären Handel genommen und ist aus dem Vendor-Programm bei Amazon ausgestiegen. Geschäftsführer Jörn-Marc Vogler bekannte sich bewusst zur Offizin und nimmt auch Absatzverluste hin: „Wir verzichten damit auf Volumen“, sagte er. Die Apotheke sei der einzige Vertriebskanal, der Sinn mache, weil hier die Beratung und die Kompetenz sei. Der Vertrieb über Apotheken unterstreiche Qualität und Nutzen der Präparate, die ursächlich für die Entwicklung der Marke waren.

Auf der Internetseite wird auf den Vertriebskanal hingewiesen: „Unsere Veluvia Produkte gibt’s jetzt auch in deiner Apotheke“, heißt es dort. Ganz bei Amazon ist die Marke nicht verschwunden: Veluvia wird auf der Plattform über den eigenen Shop verkauft und ist außerdem noch über den eigenen Webshop des Herstellers erhältlich. Insgesamt hat die Firma knapp zehn verschiedene Produkte auf dem Markt und bietet Pakete an.

Das Unternehmen wurde 2015 von Vogler, seiner Frau Grazia De Francesco und deren Schwester Beatrice De Francesco gegründet. Investor Ralf Dümmel brachte die Produkte mit seiner Firma DS Produkte flächendeckend in den Mass Market. Im vergangenen Jahr erzielte die Firma bereits mehrere Millionen Euro Umsatz. Im Spätsommer soll eine große Werbekampagne mit TV-Spots, Plakaten, Print- und Onlineanzeigen auf den Vertrieb über Apotheken informieren.

Auch andere Hersteller verteilen an das Apothekenteam Produkte zum Probieren. Manchmal müssen die Mitarbeiter etwas dafür tun: Almased etwa wirbt mit Gratis-Dosen für Apotheker, wenn sie am „Almased Experten Center“ (AEC) teilnehmen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Stefan Kukacka wird CEO
Von Beiersdorf zu Schülke »
Mehr aus Ressort
„Überragende marktübergreifende Bedeutung“
Amazon: Kartellamt schaut genauer hin »
AHD strukturiert weiter um
Gehe in Magdeburg schließt »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Überragende marktübergreifende Bedeutung“
Amazon: Kartellamt schaut genauer hin»
AHD strukturiert weiter um
Gehe in Magdeburg schließt»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»