Personalisiertes Sportgetränk vom Apotheker

, Uhr

Berlin - Wirtschaftsinformatiker und Unternehmer Stefan Hahn hat gemeinsam mit dem Apotheker Albrecht Binder ein Sportgetränk für Läufer entwickelt. Das Besondere: Auf der Webseite von My Sportsdrink können Amateur- und Profisportler ihre mit einem Konfigurator ihr Getränk an ihre individuellen Anforderungen anpassen. Binder und sein Team mischen die Getränkepulver als Rezeptur an und versenden sie an die Läufer.

Ein Angebot wie My Sportsdrink gibt es auf dem Markt noch nicht. Hahn, selbst Freizeitläufer, hatte in der Apotheke von Binder 2010 danach gefragt. Der Apotheker konnte ihm jedoch nichts empfehlen. Die beiden taten sich daraufhin zusammen, um das zu ändern.

Sie holten dazu unter anderem den Anwendungsentwickler Michael Padelt an Bord. Zusammen entwickelten sie ein System, um individuelles Getränkepulver herzustellen. Die Basis bilden verschiedene Kohlenhydratkomplexe, Vitamine und Mineralstoffe und Proteine. Eine feste Grundrezeptur gibt es nicht.

Nach der Entwicklung ging es ans Testen: „Ich war die erste Versuchsperson“, sagt Hahn. Er erinnert sich: „Am Anfang schmeckte das Getränk gar nicht, da es noch kein Aroma enthielt.“ Daher wurde der Fachbereich Life Science Technologies der Hochschule Ostwestfalen-Lippe damit beauftragt, die Mathematik für die Aromatisierung zu entwickeln. Die Gruppe unter der Leitung von Professor Dr. Jan Schneider passte den Geschmack an. Hahn ist zufrieden: „Die Hochschule hat sehr gute Arbeit geleistet.“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Biosimilars und Covid-Flaute in Kliniken
Roche: Pharma schwach, Diagnostics stark »
Versandapotheke verlässt Marktplätze
DocMorris: Abschied von Idealo und Ebay »
Supermarkt vor Apotheke
Weleda verkauft lose Ware »
Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Biosimilars und Covid-Flaute in Kliniken
Roche: Pharma schwach, Diagnostics stark»
Versandapotheke verlässt Marktplätze
DocMorris: Abschied von Idealo und Ebay»
Supermarkt vor Apotheke
Weleda verkauft lose Ware»
Neue arbeitsrechtliche Fragen
Positiver Test als Kurzurlaub»
Testpflicht in Sachsen und Berlin
Laientests nur unter Aufsicht»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B