Lobbyarbeit

Noweda irritiert Apothekerverbände Alexander Müller, 18.11.2016 10:29 Uhr

Berlin - In diesem Jahr dürfte die Generalversammlung der Noweda noch etwas festlicher ausfallen als sonst. Wilfried Hollmann feiert als Chef der Genossenschaft seinen Abschied. Noch einmal kann er sich feiern lassen – für den Ebert+Jacobi-Coup und erneut gute Zahlen. Doch die Tagesordnung hält auch ein Pulverfass bereit, das Hollmann tunlichst vor Beginn noch aus dem Saal rollen sollte.

Im Vorfeld der Generalversammlung wurden die Mitglieder auch über eine vorgesehene Satzungsänderung informiert. Unter anderem soll der Zweck der Genossenschaft dahingehend angepasst werden, dass die Noweda die „wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder und ihrer Betriebe gegenüber der Politik, der Öffentlichkeit und sonstigen Dritten“ vertreten möchte.

Das klingt zunächst nach dem, wofür die Noweda nach eigenem Verständnis ohnehin seit Jahren steht – dem Bekenntnis zur und Einsatz für die Apothekerschaft. Auch politisch ist die Genossenschaft seit jeher aktiv, hatte unter anderem den damaligen Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) in ihre Zentrale eingeladen und sich bei der Gelegenheit für die eigenen Belange und die der Kunden stark gemacht.

Doch ein Vertretungsanspruch als Zweck in der Satzung verankert? Das ging hochrangigen Vertretern der Apothekerschaft entschieden zu weit. „Wir waren mindestens irritiert“, heißt es aus dem Vorstand des Landesapothekerverbands Baden-Württemberg (LAV). Das ist jene Formulierung, mit der sich unlängst Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) gegen den Vorwurf seines türkischen Amtskollegen verwahrte, Deutschland sei ein Zufluchtsort für PKK-Terroristen.

Steinmeier hatte sich am Ende noch für ein „nicht ganz einfaches Gespräch“ bedankt. Ein solches haben womöglich auch LAV-Chef Fritz Becker und Hollmann geführt. Denn der LAV hat wegen der Satzungsänderung in Essen nachgefragt. „Wir haben das Gespräch gesucht“, heißt es aus Stuttgart.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Präparate

Coupon-Schlacht zwischen Kytta und Voltaren»

Kosmetik

Sonnen-Serie: Sebamed wagt sich ins Apothekenregal»

eRezept-Studie von Dr. Kaske

Hersteller begrüßen direkten Draht in die Praxis»
Politik

Kassen gehen Minister an

Spahns Gesetz „ohne Vernunft, falsch und gefährlich“»

Europawahl

ABDA: Apotheker haben in Brüssel nicht viel zu melden»

Wechsel im Spahn Ministerium

BMG: Finanzexperte wird Staatssekretär»
Internationales

Herzpatienten gefährdet

Apothekeschließung gefährdet Compliance»

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»
Pharmazie

Sartane

In zwei Jahren: Maximal 0,03 ppm NDMA und NDEA»

Lieferengpass

Erwinase: Voraussichtlich ab Mitte Mai wieder lieferbar»

Obstipation

Abführ-Perlen: Aus Laxoberal wird Dulcolax»
Panorama

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»

Fachschaft Uni Bonn

Kittelwäsche und Noweda-Beauftragter»

Grundschul-Exkurs

Pillen wie zu Fontanes Zeiten»
Apothekenpraxis

eRezept-Studie

Knappe Mehrheit der Apotheker lehnt eRezept ab»

Apothekensterben

Studie: eRezept killt 7000 Apotheken»

PEI-Erhebung

Impfstoffmangel ist Alltag in Apotheken»
PTA Live

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»

Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»