Lobbyarbeit

Noweda irritiert Apothekerverbände Alexander Müller, 18.11.2016 10:29 Uhr

Berlin - In diesem Jahr dürfte die Generalversammlung der Noweda noch etwas festlicher ausfallen als sonst. Wilfried Hollmann feiert als Chef der Genossenschaft seinen Abschied. Noch einmal kann er sich feiern lassen – für den Ebert+Jacobi-Coup und erneut gute Zahlen. Doch die Tagesordnung hält auch ein Pulverfass bereit, das Hollmann tunlichst vor Beginn noch aus dem Saal rollen sollte.

Im Vorfeld der Generalversammlung wurden die Mitglieder auch über eine vorgesehene Satzungsänderung informiert. Unter anderem soll der Zweck der Genossenschaft dahingehend angepasst werden, dass die Noweda die „wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder und ihrer Betriebe gegenüber der Politik, der Öffentlichkeit und sonstigen Dritten“ vertreten möchte.

Das klingt zunächst nach dem, wofür die Noweda nach eigenem Verständnis ohnehin seit Jahren steht – dem Bekenntnis zur und Einsatz für die Apothekerschaft. Auch politisch ist die Genossenschaft seit jeher aktiv, hatte unter anderem den damaligen Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) in ihre Zentrale eingeladen und sich bei der Gelegenheit für die eigenen Belange und die der Kunden stark gemacht.

Doch ein Vertretungsanspruch als Zweck in der Satzung verankert? Das ging hochrangigen Vertretern der Apothekerschaft entschieden zu weit. „Wir waren mindestens irritiert“, heißt es aus dem Vorstand des Landesapothekerverbands Baden-Württemberg (LAV). Das ist jene Formulierung, mit der sich unlängst Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) gegen den Vorwurf seines türkischen Amtskollegen verwahrte, Deutschland sei ein Zufluchtsort für PKK-Terroristen.

Steinmeier hatte sich am Ende noch für ein „nicht ganz einfaches Gespräch“ bedankt. Ein solches haben womöglich auch LAV-Chef Fritz Becker und Hollmann geführt. Denn der LAV hat wegen der Satzungsänderung in Essen nachgefragt. „Wir haben das Gespräch gesucht“, heißt es aus Stuttgart.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Gewichtsreduktion

Abnehmkaugummi für Apotheken»

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»

Pharmahersteller

Weleda verliert bei Arzneimitteln»
Politik

Staatsdienst

Polizei sucht Ärzte»

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Schlankheitsmittel

Sibutramin: Keine Studien, keine Zulassung»

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»

Verlust der Erstattungsfähigkeit

Thymiverlan ist nur noch traditionelles Arzneimittel»
Panorama

Jubiläumsaktion

Würfel Deinen Rabatt doch selbst!»

Apotheker Lutz Mohr bleibt optimistisch

„Ich sehe nicht ganz schwarz“»

Pillen für Afrika

Pharma-Bande in Hamburg aufgeflogen»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Sicherheits-Merkmal für Apotheken»

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»