Generikakonzerne

Sanofi: Countdown für Zentiva APOTHEKE ADHOC, 02.11.2016 15:21 Uhr

Berlin - Sanofi denkt seit einem Jahr laut darüber nach, seine Generikasparte Zentiva/Winthrop zu verkaufen. Jetzt will der Konzern Nägel mit Köpfen machen: In spätestens zwei Jahren soll die Sparte in Europa den Besitzer gewechselt haben.

Sanofi hatte 2008 den tschechischen Hersteller Zentiva für 1,8 Milliarden Euro übernommen. Das Unternehmen sollte zum Nukleus für ein globales Generikageschäft werden. Bis dahin war der französische Konzern vor allem in Nordamerika mit der Sparte Winthrop aktiv. Ab 2011 wurde beide Marken sukzessive zusammengelegt.

In den ersten neun Monaten erlöste der Geschäftsbereich knapp 1,4 Milliarden Euro, davon entfielen 610 Millionen Euro auf Europa, 576 Millionen Euro auf Schwellenländer sowie 132 Millionen Euro auf die USA und 68 Millionen Euro auf sonstige Märkte.

Das Europageschäft soll nun verkauft werden. Sanofi sucht einen Interessenten, der den Bereich zu nachhaltigem Wachstum führt. Dies war bereits in der Strategie 2020 angekündigt worden. In anderen Märkten will Sanofi dabei bleiben.

Hierzulande war Zentiva zuletzt das Sorgenkind von Sanofi. Schnelldreher wie Novaminsulfon oder L-Thyroxin waren monatelang defekt. Bei einer Umfrage von APOSCOPE, dem Apothekenpanel von APOTHEKE ADHOC, landete Zentiva auf Rang 2 unter den am meisten mit Lieferausfällen nervenden Herstellern. 20 Prozent fanden, dass die Sanofi-Tochter die größten Lieferprobleme hat.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Noweda-Zukunftspakt

Mehr Hefte, mehr Apotheken»

Pharmahersteller

Weleda verliert bei Arzneimitteln»

Trockene Haut

Bi-Oil kommt als Gel»
Politik

Kassenchef Christopher Hermann

AOK: Mr. Rabattvertrag hört auf»

Gleichpreisigkeit

Laumann will nun doch das Rx-Versandverbot»

Konversionstherapien

„Homo-Heilung“: Spahn will Ärzte bestrafen»
Internationales

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»

Anarchie in der Offizin

Apothekerin hustet Kunden was»
Pharmazie

Prostatakrebs

Darolutamid: Bayer legt positive Daten vor»

Verlust der Erstattungsfähigkeit

Thymiverlan ist nur noch traditionelles Arzneimittel»

Erythromycin-Saft

Eryhexal: Auf „nicht lieferbar“ folgt „außer Vertrieb“»
Panorama

Pillen für Afrika

Pharma-Bande in Hamburg aufgeflogen»

Digitalkonferenz

VISION.A Awards: Jury wählt Shortlist»

Vergiftungs-Informations-Zentrale

Freiburg: Immer mehr Anfragen beim Giftnotruf»
Apothekenpraxis

Warenwirtschaft

Securpharm in der Lochkarten-Apotheke»

Arzneimittel oder Lebensmittel?

Melatonin: Rechtslage ungewiss»

Apotheker sollen Ware abholen lassen

Mucosolvan Phyto Complete: Porto zahlt Apotheke»
PTA Live

Völker-Schule Osnabrück

PTA-Erfolgsquote: 100 Prozent bestanden»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Wechselwirkungen mit Lebensmitteln»

LABOR-Debatte

Valentinstag: Auch in den Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»

Erkältung

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Erkältungstipps aus dem Nahen Osten

Gesund werden mit Ölziehen, Nasya und Yoga?»