Versandapotheken

ProSieben steigt bei Apomio ein

, Uhr
Berlin -

ProSiebenSat.1 investiert weiter in den Apothekenmarkt: Über die für Internetbeteiligungen zuständige Tochterfirma SevenVentures steigt der Mediakonzern beim Preisvergleichs-Portal Apomio ein. Anstelle von Geld gibt es für Werbezeiten einen Anteil von knapp 20 Prozent am Unternehmen.

Der Rest der Anteile verbleibt bei den geschäftsführenden Gesellschaftern Chris Marsch, Sebastian Grehn und Matthias Storch. Bis Februar wird zunächst ein TV-Spot auf verschiedenen Sendern der Gruppe laufen. Die Reklame ziele auf das Portal und stelle weder Versandapotheken noch bestimmte Produkte in den Vordergrund, sagt Apomio-Geschäftsführer Chris Marsch.

ProSiebenSat.1 hat sich die Option gesichert, die Mehrheit der Anteile an Apomio zu übernehmen. Der Kauf sei eine Möglichkeit, einen führenden Anbieter in einem großen, schnell wachsenden Markt zu entwickeln, heißt es. Zudem könnten dadurch Synergieeffekte mit anderen Beteiligungen entstehen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Verhandlung am Bundessozialgericht
DAK wegen DocMorris-Bonus vor Gericht »
Abmahnung von der Wettbewerbszentrale
Rx-Boni: Zweiter Angriff auf Shop Apotheke »
Konditionen und Online-Rezepte
Apothekerkammer verklagt Gesund.de »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»