Großhandel

Phoenix: Doppelspitze für Deutschland

, Uhr
Berlin -

Phoenix verändert in Deutschland nicht nur die Strukturen im Vertrieb, sondern auch die Geschäftsführung.

Frank Große-Natrop übernimmt in der deutschen Geschäftsleitung von Stefan Pflug die Verantwortung für den Bereich Betrieb. Gemeinsam mit Marcus Freitag bildet er eine Doppelspitze; außerdem bleibt er Vorstand für Betrieb und Logistik auf Konzernebene. Den Posten hat er seit 2014 inne. Zuvor war er Betriebsleiter mehrerer deutscher Niederlassungen, bevor er Geschäftsführer der niederländischen Brocacef wurde, einem Joint Venture von Phoenix mit Celesio.

Pflug scheidet nach vier Jahren aus der deutschen Geschäftsleitung aus und übernimmt gemeinsam mit Stefan Jung die Leitung des Bereichs Pharma Services und Group Sourcing. Harald Eisenmann übernimmt das neu geschaffene Ressort Einkauf. Helmut Fischer bleibt Finanzvorstand. Vorstandschef ist Oliver Windholz.

Freitag übernahm Ende 2016 das Ruder bei Phoenix in Deutschland. Der Diplom-Ökonom war im Mai 2007 als Vertriebsleiter zu dem Konzern gekommen; parallel übernahm er Aufgaben im Ausland: Von Mai 2008 bis Oktober 2012 betreute er das Geschäft in Kroatien, danach war er zwei Jahre lang für den slowakischen Markt zuständig. Die Verantwortung für die Vertriebsregion West mit den Niederlassungen Münster, Herne und Köln gab er Anfang 2014 an Florian Altenhof ab. In der Geschäftsleitung sowie als Deutschlandchef ist er für den Vertrieb zuständig.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
#dmistverzichtbar
Schipper geht, Triana kommt
Bayer: Wechsel an OTC-Spitze
Rekordumsatz für Beiersdorf
Sonnenpflege pusht Eucerin

APOTHEKE ADHOC Debatte