OTC-Produkte

Dolormin kommt softer Patrick Hollstein, 21.09.2015 14:50 Uhr

Berlin - Verdrängen oder verlieren: Wachstum findet im OTC-Markt heute fast immer auf Kosten Dritter statt. Besonders umkämpft ist der Analgetikabereich; die Wettbewerber gönnen sich untereinander nicht den kleinsten Vorsprung. Johnson & Johnson (J&J) bringt jetzt mit großem Werbeaufwand eine Dolormin-Weichkapsel auf den Markt – den sich bislang Pfizer und Bayer teilen.

Insgesamt werden nach Zahlen von Insight Health in den Apotheken pro Jahr 113 Millionen Packungen an OTC-Analgetika verkauft. Der Markt hat ein Volumen von 518 Millionen Euro auf Basis der Apothekenverkaufspreise (AVP). Wichtigster Wirkstoff ist Ibuprofen: 41 Prozent nach Absatz und 46 Prozent nach Umsatz entfallen laut Insight Health auf das Segment, in dem traditionell Dolormin zu Hause ist.

Doch seit auch die Generikaanbieter Varianten mit Lysin im Sortiment haben, musste der Platzhirsch Federn lassen. Die Verkaufszahlen waren zuletzt im mittleren einstelligen Bereich rückläufig. Auch LCD-Bildschirme auf dem HV-Tisch konnten den Trend nicht stoppen. Zum Jahresbeginn räumte man in Neuss das eigene Portfolio auf.

Die Weichkapsel mit 400 mg Wirkstoff könnte ein Versuch der Neupositionierung sein. Bis zu acht Stunden Wirkung werden versprochen, außerdem hat J&J die Indikation Muskelschmerzen für sich. Zunächst kommt nur eine Variante mit 10 Stück auf den Markt, die mit 6,19 Euro sogar günstiger als der Klassiker Dolormin extra ist (7,21 Euro). Doch die TV-Kampagne zeigt, dass man der neuen Formulierung bei J&J mehr zutraut als nur eine weitere vorübergehende „Line extension“ zu sein.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkosmetik

Eucerin betont Hyaluron-Expertise»

Internet-Präsenz

Bepanthen zieht an Euphrasia vorbei»

Wirkstoffentwicklung

Sanofi: Schneller neue Arzneimittel dank Google»
Politik

CDU-Vorsitz

Spahn und Merz loben Kramp-Karrenbauer»

Ehemaliger Ratiopharm-Chef

Gematik: Leyck Dieken kriegt doppeltes Beyer-Gehalt»

Kommentar

Apothekenstärkungsverordnung»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 14.06. - 21.06.2019»

„Aus wirtschaftlichen Gründen“

Montelukast-Hormosan nicht mehr verkehrsfähig »

Lieferengpässe

Lodotra: „Nacht-Cortison“ fehlt in Apotheken»
Panorama

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»

Raubüberfall

Bauarbeiter jagt Apothekenräuber – und bringt Geld zurück»
Apothekenpraxis

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Verteilungskampf»

Dimethylformamid

Valsartan: Versandapotheke entdeckt viertes Karzinogen»
PTA Live

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»