Aspirin: Punktgewinn im Abstiegskampf

, Uhr

Berlin - Tue Gutes und sprich darüber – dieses Motto gilt auch für Arzneimittelhersteller. Bayer hatte bei Aspirin jahrzehntelang nichts zu erzählen; andere Wirkstoffe haben dem Klassiker daher sukzessive den Rang abgelaufen. Im vergangenen Juli brachte der Konzern „Aspirin 2.0“ in die Apotheken. Flankiert wurde der Relaunch durch eine teure Werbekampagne. Die ersten Erfolge können sich sehen lassen: Die Talfahrt konnte gestoppt werden – zumindest vorerst.

Das neue Aspirin wirkt laut Studien doppelt so schnell wie das herkömmliche Präparat. Grund sind 90 Prozent kleinere Wirkstoffkristalle sowie der Zusatz des Zerfallsbeschleunigers Natriumcarbonat, der eigentlich bei Brausetabletten eingesetzt wird. In der Folge lösen sich die Filmtabletten sechsmal schneller im Magen auf. „Das ist ein ganz toller Meilenstein in der Geschichte von Aspirin“, sagte OTC-Chef Stefan Meyer anlässlich der Markteinführung.

Für Bayer war der Relaunch aber nicht nur pharmazeutisch sinnvoll, sondern auch wirtschaftlich dringend geboten. Zwar ist Aspirin nach Konzernangaben mit Erlösen von 441 Millionen Euro weltweit vor Thomapyrin (Boehringer Ingelheim) und Dolormin (McNeil/J&J) nach wie vor Marktführer nach Umsatz bei den OTC-Analgetika. Doch das Geschäft ist seit Jahren rückläufig.

Hierzulande sanken die Abverkäufe der Tabletten zwischen 2008 und 2013 um ein Viertel. Die Brausetabletten büßten sogar ein Drittel ein. Mehr als jede dritte verkaufte Aspirin-Packung entfällt auf den Klassiker, fast jede zweite auf Aspirin plus C. Granulat, Kautabletten und die Coffein-haltige Variante sind von untergeordneter Bedeutung. Nicht berücksichtigt ist dabei das Grippemittel Aspirin complex, das zusätzlich Pseudoephedrin enthält.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Apotheken sollen 10.000 Euro im Jahr investieren
„Apotheker unterschätzen ihre Macht“ »
Vermisste und Verletzte, Giftwolke über Leverkusen
Leverkusen: Explosion in der Nähe von Bayer »
Cura-San bringt 350 Apotheken mit
Gesund.de holt sich Sanitätshäuser »
Weiteres
Vermisste und Verletzte, Giftwolke über Leverkusen
Leverkusen: Explosion in der Nähe von Bayer»
Cura-San bringt 350 Apotheken mit
Gesund.de holt sich Sanitätshäuser»