Hömoöpathika

Osatuss und Osflat ergänzen Osanit APOTHEKE ADHOC, 23.01.2019 09:27 Uhr

Berlin - Die Osanit-Familie wurde um zwei weitere Produkte erweitert. Seit Jahresbeginn hat Queisser die homöopathischen Arzneimittel Osaflat und Osatuss im Portfolio. Während Osaflat für die Anwendung bei Säuglingen und Kleinkindern bestimmt ist, kann Osatuss in jedem Alter angewendet werden.

Osaflat ist für ein „gutes Bauchgefühl“ erhältlich. Die Globuli wurden mit Chamomilla D12 besprüht und sollen bei Blähungen, Dreimonatskoliken, ärgerlicher Gereiztheit und großer Ungeduld Linderung verschaffen. Das homöopathische Arzneimittel soll den Magen des Babys beruhigen und den Magendruck mindern. „Osaflat ist ohne Nebenwirkungen und kann daher mit gutem Gewissen verabreicht werden.“ In akuten Zuständen kann die Anwendung halbstündlich bis stündlich – jedoch maximal vier- bis fünfmal täglich erfolgen. Säuglinge im ersten Lebensjahr sollen laut Packungsinformation nach Rücksprache mit dem Arzt ein Streukügelchen erhalten. Mit zunehmendem Alter können bis zu vier Kügelchen (Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren) verabreicht werden. Die Anwendung ist auf maximal eine Woche begrenzt. Nach Anbruch ist Osaflat sechs Monate haltbar.

Osatuss (Drosera D6) kann bei Erkrankungen der Atemorgane eingesetzt werden. Die Anwendung bei Reizhusten entspricht dem homöopathischen Arzneimittelbild des Sonnentau. Die Globuli sind für Säuglinge, Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet. Die Einnahmedauer ist auf eine Woche begrenzt, allerdings sollten Betroffene einen Arzt aufsuchen, wenn nach drei Tagen keine Besserung der Symptome erfolgt ist oder diese sich gar verschlechtert haben.

Die Insekten-fressende Pflanze ist in der Homöopathie ein wichtiges Mittel bei Husten, Keuchhusten und Kehlkopfentzündungen. Die Patienten leiden unter krampfartigem Reizhusten, der von einem Brech- und Würgereiz begleitet werden kann. Drosera sollte bei Pertussis jedoch nur begleitend zu einer vom Arzt angezeigten Therapie als Unterstützung zum Einsatz kommen. Dem Sonnentau werden spasmolytische, antitussive und sekretolytische Eigenschaften zugesprochen.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Digitalkonferenz

Letzte Chance: Bewerbungsfrist für VISION.A Awards verlängert»

Sportsponsoring

Noventi Open für weitere drei Jahre»

Rahmenvertrag

7 Millionen Euro: Kohl verliert gegen DocMorris»
Politik

LAK Hessen

Funke als Kammerpräsidentin wiedergewählt»

Abgeordneter zur Bühler-Petition

„Die Zahl ist beeindruckend – aber nicht überraschend“»

TGL Nordrhein und Adexa einigen sich

Tarifvertrag für Filialleiter, +3 Prozent für alle»
Internationales

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»

Großbritannien

Einbrecher wollen Arzneimittel klauen – und vergiften sich»

Neue Viruserkrankung

Unbekannte Lungenkrankheit in China»
Pharmazie

Bericht

WHO bemängelt geringen Nutzen neuer Antibiotika»

Omega-3-Präparate

Zodin nicht mehr auf Rezept»

AMK-Meldung

Missbrauchspotenzial: Cannabis in der Apotheke»
Panorama

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»
Zahnarzt wegen falscher Picassos vor Gericht»

Landgericht Flensburg

Kassenbetrug und Drogenhandel: Apotheker und Arzt vor Gericht»
Apothekenpraxis

Apothekenregister

Betriebserlaubnis: Apotheker schreibt an Spahn»

Undine-Apotheke Neukölln

Religiöse Bedenken: Apotheker darf Pille danach verweigern»

RxVV-Petition

Bühler: ABDA verweigert Unterstützung»
PTA Live

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»

Ab 2023 in Kraft

PTA-Reform im Bundesgesetzblatt»

Künstlerin, Fitness-Ass und PTA

„Einfach machen!“»
Erkältungs-Tipps

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»

Kostenübernahme

Erstattungsfähigkeit von pflanzlichen Arzneimitteln»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Mandeln und Polypen»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»