Neue Deutschlandchefin für Vichy & Co. | APOTHEKE ADHOC
Von Johnson & Johnson zurück zu L‘Oréal

Neue Deutschlandchefin für Vichy & Co.

, Uhr
Berlin -

Die Apothekensparte des französischen Kosmetikkonzerns L‘Oréal hat eine neue Chefin. Hae-Su Kwon hat die Geschäftsführung von Stefan Geister übernommen. Die 47-jährige Betriebswirtin kommt von Johnson & Johnson (J&J) und übernimmt die Verantwortung für den Bereich Active Cosmetics in Deutschland und Österreich.

Kwon war zuletzt bei J&J als Geschäftsführerin für die Diabetessparte in Deutschland, Österreich, Großbritannien und Osteuropa tätig. Unter anderem steuerte sie die Ausgliederung des Geschäftsbereichs aus J&J. Sie übernahm beim US-Konzern verschiedene Führungspositionen wie im Marketing und General Management in Deutschland, in der Schweiz und in Großbritannien und war auch im Bereich Hautpflege tätig.

Nach dem Studium in Köln und Paris ging die gebürtige Südkoreanerin 1999 für drei Jahre zu L'Oréal. In Düsseldorf arbeitete Kwon nach einem sechsmonatigen Einstieg im Sales Bereich als Produktmanagerin für die Marken Helena Rubinstein und L’Oréal Paris. „Hae-Su Kwon ist eine strategisch ausgerichtete und wachstumsorientierte Managerin mit einer auf Konsumenten zentrierten Denkweise. Sie ist eine empathische Team-Managerin, die weiß, wie man Veränderungen vorantreibt. Wir freuen uns, sie wieder in der L’Oréal Gruppe willkommen heißen zu können“, sagte Wioletta Rosolowska, Geschäftsführerin von L’Oréal Österreich und Deutschland.

Einen weiteren Wechsel gibt es im Bereich Chief Marketing Office: Der Franzose Fabien Petit ist seit Mai neuer Chief Marketing Officer von L’Oréal Österreich Deutschland. „Mit der Ernennung von Fabien Petit werden wir die Digitalisierung unseres Unternehmens weiter vorantreiben, um das E-Commerce-Wachstum zu maximieren“, so Rosolowska. Er folgt auf Laurence Pardieu-Duthil, die ab Juni Global Sustainability Vice-President der Active Cosmetics Division wird und ins Headquarter nach Frankreich wechselt.

Geister ist seit Mai für den Bereich Corporate Communications Österreich/Deutschland verantwortlich. Der 54-Jährige übernimmt die Leitung eines Teams, das für die interne und externe Unternehmenskommunikation im weltweit viertgrößten Markt des Konzerns verantwortlich ist. In dieser Funktion berichtet er an Rosolowska. Er trat die Nachfolge von Jochen Gutzy an, der sich entschieden hat, den Konzern zu verlassen.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Verbraucherschützer gegen Stada
Daosin: Ärger wegen Werbeaussagen »
Ökotest findet Blei und Weißmacher
Verbotenes Titandioxid in Kinderzahnpasta »
Mehr aus Ressort
Versender zerlegt sich selbst
Nach Zerschlagung: Zur Rose schuldenfrei? »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Datensatz lässt sich nicht abrechnen
Apotheker Paltins: Wer hat mein E-Rezept zerschossen?»
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Verdächtiger in U-Haft
Apothekenüberfall mit Axt»
AU-Schein und Testergebnis online
Frau Dr. Ansay verliert ihre Approbation»
Beitrag zu Nahrungsergänzungsmitteln
rbb: Vorsicht bei Magnesium-Präparaten»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»