Apobank holt jetzt Bargeld in Apotheken ab

, Uhr

Berlin - Jeden Tag sammeln sich in Apotheken größere Summen Bargeld. Viele Kunden zahlen immer noch bar. Auf der anderen Seite schließen viele Geschäftsbanken aus Kostengründen ihre Filialen. Damit wird es vor allem für Apotheken auf dem Land immer schwieriger, ihr Bargeld aufs Konto zu transferieren. Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (Apobank) reagiert jetzt darauf und hat vor zwei Monaten einen Bargeld-Abholservice aus der Taufe gehoben.

„Der Apothekenservice ist ein exklusives Angebot für selbständige Apotheker. Als Kunden der Apobank können Sie Banknoten und Münzgeld für die Ein­zahlung auf Ihr Konto regelmäßig von einem Werttransportunternehmen abholen lassen“, so Bernhard Koelmer, Regionalleiter der Apobank in Erfurt. „Wir bieten den Service als Pilotstandort schon seit einigen Monaten unseren Kunden an, und die Erfahrungen sind bisher positiv.“ Insbesondere für Apotheken mit sehr hohem Bargeldaufkommen ist unser Apothekenservice eine attraktive Alternative.“

Die Apotheker können den neuen Service der Apobank auf ihre Bedürfnisse zuschneiden: Die Anfahrt eines Werttransporters einmal pro Monat kostet 40 Euro, die 14-tägige Anfahrt 80 Euro pro Monat. Wer wöchentlich sein Bargeld abholen lassen möchte, muss 140 Euro pro Monat bezahlen, zwei Anfahrten pro Woche kosten 240 Euro pro Monat. Die Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

Die Apobank kooperiert mit regionalen Werttransportunternehmen: „Mit deren Hilfe wird das Geld absolut sicher abgeholt. Anschließend wird das Geld für die Einzahlung aufbereitet und taggleich auf das Apotheken-Konto gebucht“, so Koelmer. Die Gebührenabrechnung erfolgt monatlich über das bei der Registrierung angegebene Konto.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»