„Wir sind weit hinein bis ins Jahr 2023 abgesichert“

Lieferengpässe: Warum Klosterfrau (noch) entspannt ist

, Uhr
Christoph Klaus, Produktionschef bei Klosterfrau, erklärt Maßnahmen gegen Engpässe.Foto: APOTHEKE ADHOC
Berlin -

Anders als andere Hersteller geht Klosterfrau nicht von Lieferproblemen aus. Im Interview mit APOTHEKE ADHOC erklärt Christoph Klaus, Head Technical Operations, was die Unternehmensgruppe unternimmt, um einen Abriss zu vermeiden, und warum die Pharmaindustrie trotzdem vor großen Herausforderungen steht.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Pohl-Boskamp feiert 100 Jahre Akutnitrat
Nitrolingual: Alles begann mit einer Kapsel
Mehr aus Ressort
BGH entscheidet zu Abfindung
Stada: Aktionäre bekommen Nachschlag

APOTHEKE ADHOC Debatte