Wechsel bei OTC-Hersteller

R&D-Geschäftsführer verlässt Klosterfrau

, Uhr
Berlin -

Mit Dr. Markus Unkauf verlässt ein weiterer Geschäftsführer den Kölner OTC-Hersteller Klosterfrau. Als Head of Research & Development war er für den Bereich Forschung und Entwicklung zuständig; er ist zum Monatswechsel ausgeschieden, um sich zeitnah anderen Aufgaben widmen zu können.

Unkauf ist Jahrgang 1961 und ist von Hause aus Veterinärmediziner. Bevor er 2012 zu Klosterfrau kam, war er knapp 20 Jahre lang für Ciba/Novartis tätig. In Köln zunächst Chief Scientific Officer und General Manager der OTC-Sparte Cassella-med, wurde er 2014 in die Geschäftsführung geholt.

„Wir danken Dr. Markus Unkauf für seinen beispielhaften Einsatz und seinen bleibenden Beitrag für die Klosterfrau Consumer Healthcare“, heißt es in einer Stellungnahme des Unternehmens. Unkauf habe die R&D-Funktionen in Köln und Berlin ab 2016 als R&D Headquarters etabliert und die Zusammenarbeit mit den lokalen Klosterfrau-Märkten mit der Initiative „One R&D“ intensiviert. Außerdem habe er einen entscheidenden Beitrag bei der Umsetzung der Pipeline-Projekte und dem regulatorischen geographischen Roll-out geleistet. Im Geschäftsbereich Consumer Healthcare habe er ein Qualitätsmanagement aufgebaut und verantwortet.

Der Bereich Business Development & Licensing wird zukünftig von Dr. Stefan Oberbörsch geleitet.

Erst vor wenigen Wochen hatte es bei Klosterfrau einen Wechsel in der Geschäftsführung gegeben. Thomas Niebergall, Head of Consumer Health, schied nach drei Jahren aus. Den Posten übernahm Stephan Börner. Der früherer Vertriebschef von Merck war im Frühjahr als Sales Director nach Köln gekommen.

CEO ist seit Jahresanfang Dr. Stefan Koch, der vom Generikahersteller Aristo zum Traditionsunternehmen wechselte.

Koch ist am kommenden Dienstag zu Gast beim CEO-Talk im Rahmen der Zukunftskonferenz VISION.A powered by APOTHEKE ADHOC. Ab 16 Uhr live bei APOTHEKE ADHOC.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Milchsäurebakterien werden Arzneimittel
Döderlein: Medizinprodukt wird abverkauft
„Diese Kundschaft kommt gar nicht in die Apotheke“
Apotheken packen für Lieferando
Mehr aus Ressort
Neuer Deutschlandchef
La Roche-Posay statt Lancôme
Dividende steigt auf 6 Prozent
Apobank mit Gewinnsprung

APOTHEKE ADHOC Debatte