Awinta: Alle EDV-Linien werden fortgeführt

, Uhr

Berlin - Beim Softwarehaus Awinta ist die Zusammenführung aller EDV-Linien auf ein einheitliches System vorerst vom Tisch. Noventi hat gegenüber APOTHEKE ADHOC bestätigt, dass alle bisherigen Systeme erhalten bleiben sollen. Die Apotheken haben bei der Vereinheitlichung nicht mitgespielt.

Die Position als größte Anbieter von Warenwirtschaftssystemen im Markt hat Noventi auch mit Zukäufen erreicht. Deshalb gab es im Haus fünf verschiedene Produktlinien: Asys, Infopharm, Jump, Pharmasoft und Prokas. Der Plan war eigentlich, diese schrittweise auf das gemeinsame System AwintaOne zusammenzuführen. Asys wurde bereits ab 2017 umgestellt, die anderen Systeme sollten folgen.

Doch die Apotheken waren anscheinend von diesem Kurs nicht begeistert. Deshalb jetzt die Kehrtwende: „Noventi reagiert mit dieser Entscheidung auf den Wunsch vieler zufriedener Kunden, die Entwicklung ihrer Systeme nicht einzustellen“, so Dr. Mathias Schindl, der als Bereichsvorstand bei Noventi für alle Warenwirtschaftssysteme zuständig ist. Der Bereich IT Warenwirtschaft wurde erst vor einem Jahr wegen der besonderen Bedeutung des Themas neu gegründet.

„Wir haben gelernt, dass sich nicht alle Anforderungen unterschiedlicher Apotheken in einem einzigen System abbilden lassen und begreifen die Vielfalt unserer Systeme jetzt als Vorteil“, so Schindl gegenüber APOTHEKE ADHOC. „Wir investieren deshalb auch weiterhin in die bestehenden Produktlinien.“ Neben der termingerechten Umsetzung gesetzlicher Anforderungen und regelmäßigen Prozessoptimierungen sollen auch in Zukunft neue Software-Module für alle Linien umgesetzt werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Mehr zum Thema

Marktplatz geht am Montag online
Exklusive Vorschau auf Gesund.de »

Mehr aus Ressort

Plattform verspricht Arzneimittel in 30 Minuten
Gründer spielen Express-Apotheke »
Premiere bei Eucerin
Run auf Adventskalender »
Weiteres
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Plattform verspricht Arzneimittel in 30 Minuten
Gründer spielen Express-Apotheke»
Premiere bei Eucerin
Run auf Adventskalender»
Verschließbare Box mit App-Kontakt
Botendienst mit Fernsteuerung»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»