Cranberry darf nicht zu viel versprechen

, Uhr
Berlin -

Gesundheitsbezogene Angaben in der Werbung werden mit der neuen Health-Claims-Verordnung strenger geregelt. Hersteller sollten die Werbung seither doppelt prüfen, um sich gegen rechtliche Angriffe zu wappnen. Bei Cranberry-Produkten etwa wurde über die Schutzwirkung gegen Harnwegsinfektionen gestritten. Während die Präparate früher noch als hilfreich für die Blasenfunktion beworben werden durften, ist der Claim heute verboten. Die Regel betrifft verschiedene Hersteller.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit hat die gesundheitsbezogene Aussage, Cranberry unterstütze die Blasenfunktion, nicht zugelassen. Hersteller werben stattdessen mit zugefügten Vitaminkomplexen, da die Claims zur Wirkung auf das Immunsystem in diesen Fällen erlaubt sind.

Queisser hatte für die apothekenexklusiven Kapseln „Doppelherz system“ mit Cranberry und Granatapfel die zulässigen Claims verlängert und einen Effekt auf die Blasenfunktion herausgestellt. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hatte den Hersteller aus Flensburg wegen dieser Erweiterung abgemahnt.

Auf den Internetseiten der Doppelherz Cranberry-Produkte hieß es: „Vitamin C, Zink und Selen tragen zur normalen Funktion des Immunsystems bei – und somit zu einer gesunden Blase.“ Eine Abwandlung lautete: „Vitamin C, Zink und Selen spielen für die normale Funktion des Immunsystems eine Rolle – und somit für eine gesunde Blase.“

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin »
Bitterstern-Creme von Laetitia
Soldan vertreibt Kosmetik »
Weiteres
Potenzielle Basis für neue Antibiotika
Neue antibakterielle Molekülgruppe entdeckt»
Sensitivität und Nachweisdauer
PEI hat Antikörpertests getestet»
Auffälliger Mundschutz
Rx-Pillen in OP-Maske versteckt»
„Beim Mittagessen ging es nur um Apotheke“
Ein Loblied auf die Apotheke»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»