Großhandelsverband

Freitag ersetzt Blümel an Phagro-Spitze

, Uhr
Berlin -

Phoenix-Deutschlandchef Marcus Freitag ist neuer Vorstandsvorsitzender des Branchenverbands Phagro. Er folgt auf André Blümel, der den Verband seit 2020 geführt hatte.

Freitag ist bereits seit Mai 2018 stellvertretender Vorsitzender und zugleich Teil des geschäftsführenden Phagro-Vorstands. Seit 2007 ist er bei Phoenix und wurde dort im November 2019 in den Konzernvorstand berufen. Zudem ist er Vorsitzender der Phoenix Geschäftsleitung in Deutschland.

Beim Phagro sieht er den Erhalt der stabilen Infrastruktur in der Arzneimittelversorgung als wichtige Aufgabe: „Lieferprobleme dürfen nicht zu Patientenproblemen werden. In der anstehenden Überarbeitung des EU-Pharmarechts muss daher endlich der Belieferungsanspruch für den vollversorgenden Pharmagroßhandel durchsetzbar geregelt werden. Außerdem braucht es ein strategisches Monitoring für ein Frühwarnsystem zur Erkennung und bestenfalls Verhinderung von Lieferengpässen.“

Die vollversorgenden Pharmagroßhändler mit zusammen 104 Niederlassungen beliefern Apotheken täglich mit 4,6 Millionen Packungen an Medikamenten und Gesundheitsprodukten. „Unser Anspruch ist es, diese hohe Versorgungsqualität verantwortungsvoll in die Zukunft zu tragen und das Arzneimittelsystem mit allen Akteuren noch stabiler aufzustellen, um den globalen Herausforderungen gewachsen zu sein. Gute Versorgung braucht pragmatische und patientenorientierte Entscheidungen der Politik“, so Freitag.

Der Phagro-Vorstand, die Geschäftsführung und die Mitgliedsunternehmen dankten André Blümel „für seinen versorgungspolitischen Weitblick und für die erfolgreiche Führung des Verbandes in herausfordernden Zeiten.

Der Phagro-Vorstand wird komplettiert durch den stellvertretenden Vorsitzenden Lothar Jenne (Max Jenne Arzneimittel-Großhandlung), Dr. Michael Kuck (Noweda), Dr. Herbert Lang (Sanacorp) und Aline Seifert (Alliance Healthcare Deutschland).

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr aus Ressort
Umsatzprognose erhöht
Douglas verkauft Disapo
WebApp statt iPad
Mayd arbeitet an Comeback

APOTHEKE ADHOC Debatte