Blümel schwört Apotheken auf Einsparungen ein | APOTHEKE ADHOC
Phagro-Chef auf der Expopharm

Blümel schwört Apotheken auf Einsparungen ein

, Uhr
Berlin -

Der Vorsitzende des Großhandelsverbands Phagro, André Blümel, hat die Apotheken auf harte Zeiten eingeschworen: „Unsere Infrastruktur ist und war, wie auch in den Jahren davor, längst nicht mehr ausreichend finanziert. Und daran hat sich auch in der Zwischenzeit nichts geändert. Ganz im Gegenteil“, sagte er in seinem Grußwort zur Expopharm-Eröffnung.

Die Rahmenbedingungen für den Pharmagroßhandel seien aufgrund der politischen Großwetterlage noch schlechter geworden: Inflation, Energiekrise, schwierige Rohstoffversorgung und Lieferkettenprobleme.

„Die Entwicklung der letzten Monate zwingt uns alle, in Krisenszenarien zu denken. Wie sichern wir die Versorgung der Patientinnen und Patienten, wenn das Gas knapp, unsere Versorgung vielleicht ganz gekappt wird?“, so Blümel. Konkret: „Wie können wir dann eine GDP-gerechte Lagerung von Arzneimitteln aufrechterhalten?“

Großhandel und Apotheken müssten gemeinsam entscheiden, wie sie das hohe Versorgungsniveau aufrechterhalten und gleichzeitig energiesparende Maßnahmen umsetzen könnten. Mit dem GKV-Finanzstabilisierungsgesetz (GKV-FinStG) droht der Branche jetzt der nächste Einschnitt – „der alten Tradition der Kostendämpfung folgend“, kritisiert Blümel. Dabei stünden im Koalitionsvertrag auch Passagen, die Hoffnung machten. Leider gebe es aber in der Politik noch zu viele, die die Leistung der Pharmabranche als selbstverständlich betrachteten.

Explizit lobte der Phagro-Vorsitzende die Zusammenarbeit bei der Beschaffung der Covid-19-Impfstoffe. „Unsere Impfstofflogistik war ein Riesenerfolg. So haben wir im vergangenen Jahr insgesamt 125 Millionen Dosen samt Impfzubehör ausgeliefert – in Quantität und Qualität eine Rekord-Leistung.“ Blümel dankte den Apothekenteams für die hervorragende Zusammenarbeit. Nun beginne eine neue Etappe der Impfkampagne. Die Selbstdispensation bezeichnete er als Irrweg.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Verbraucherzentrale kritisiert Datenschutz
Telemedizin: Drittanbieter schöpfen Daten ab»
Datensatz lässt sich nicht abrechnen
Apotheker Paltins: Wer hat mein E-Rezept zerschossen?»
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Phase I vielversprechend
Brustkrebs: Hoffnung auf Impfung»
Paroxysmale nächtliche Hämoglobinurie
Roche: Positive Daten zu Crovalimab»
Ausbildungsvergütung unterdurchschnittlich
PTA- und PKA-Azubis: Weniger als Maurerlehrlinge»
Über- & Unterfunktion sehr häufig
Schilddrüse: Das Gaspedal des Körpers»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»