Online-Marktplatz

Ebay: Euthyrox-Importe aus Russland APOTHEKE ADHOC, 12.02.2019 11:40 Uhr

Berlin - Wieder Schilddrüsenmedikamente bei Ebay: Aus Russland hat ein Händler sieben Packungen Euthyrox von Merck angeboten. Die verschreibungspflichtigen Arzneimittel waren als Sofort-Kauf erhältlich. Die Packung zierte kyrillische Schrift. Der Pharmakonzern hat Strafanzeige gestellt.

Auf dem ersten Blick war das Euthyrox-Angebot auf dem bei Ebay abgebildeten Foto nicht zu erkennen. In der Überschrift beschrieb der Anbieter „kateriva“ auf englisch, dass es sich um das Levothyroxin-haltige Präparat handelt. Hinweise zu Risiken und Nebenwirkungen gab es nicht. Als Artikelstandort war Pskow im Nordwesten Russlands angegeben.

Der Händler bot das Schilddrüsenmedikament zum Festpreis für 17 US-Dollar an. Es handelte sich um Euthyrox 50 Mikrogramm Tabletten zu 100 Stück. Der Artikelzustand sei neu. Für den Versand wurde 1 US-Dollar verlangt. Außerdem verkaufte „kateriva“ Autoteile. Die Bewertungen waren zu 100 Prozent positiv.

Das Euthyrox-Angebot wurde bei Ebay gelöscht. „Merck hat gegenüber Ebay angeordnet, nicht nur das Angebot umgehend zu löschen und jeglichen Verkauf zu verhindern, sondern auch die aktuellen Sicherheitsmaßnahmen zu erhöhen, um derartige Vorfälle vorab zu verhindern“, sagt eine Sprecherin. Die Produkt-Veröffentlichungen auf der Plattform seien bekannt. „In allen Fällen hat Merck Strafanzeige wegen unerlaubten Handels von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln bei dem Polizeipräsidium Südhessen gestellt und die Staatsanwaltschaft Darmstadt informiert." Entsprechende Meldungen an das Regierungspräsidium Darmstadt als arzneimittelrechtliche Überwachungsbehörde seien ebenfalls umgehend erfolgt.

Bereits Ende 2018 wurden Schilddrüsenmedikamente von Merck aus Großbritannien angeboten. Der Händler bewarb die Präparate als Nahrungsergänzungsmittel und verkaufte sie ebenfalls für einen Festpreis von rund 15 Euro. Merck ging gegen den Händler vor und stellte Strafanzeige, weil er über die Online-Plattform unerlaubt mit dem verschreibungspflichtigen Arzneimittel gehandelt hatte. Der Anbieter war im Anschluss bei Ebay „nicht länger als registriert“ gemeldet, hieß es auf der Plattform.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Neun Hersteller mit im Rennen

Remdesivir: Generika sollen schnell folgen»

Neurologische Folgeschäden

Covid-19: Psychosen und Schlaganfälle möglich»

Pneumokokken-Impfstoff

Prevenar ist zurück»
Markt

Großhandel

IT-Störung: Wannen für 200 AEP-Kunden verspätet»

Mehrwertsteuersenkung

Preiswirrwarr in der Freiwahl»

Natürlich zu vollerem Haar

Neu von Orthomol: Hair intense»
Politik

Stellungnahme zu Selbsttötung

BAK gegen Kontrahierungszwang bei Sterbehilfe»

Fehlmedikation bei Parkinson-Patienten

Bundesregierung: Kein Interesse an Aut-idem-Reform»

Zukunftspakt spendiert Werbeflächen

My Life: Kampagne von Kammer und Verband»
Internationales

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»

Führungswechsel

EMA: Pharmazeutin als neue Geschäftsführerin»

Risiko weiterhin hoch

Schweinepest: Fester Zaun geplant»
Pharmazie

Nächtliche Lichtexposition

Brustkrebsrisiko erhöht durch Straßenlaternen»

AMK-Meldung

Daivobet: Abweichende Haltbarkeitsangaben»

Rückruf

Ibuflam geht retour»
Panorama

WHO

Kampf gegen HIV und Aids in Gefahr – wegen Corona»

Nachhaltigkeitsprojekt

Apothekenwald: Die ersten Bäume sind gepflanzt»

Baldrian, Hopfen & Co.

Heilkräuterwanderung – gefragt wie nie»
Apothekenpraxis

IT-Umstellung

Folgekosten: Apobank richtet Schadensstelle ein»

Zwei Einbrüche an einem Wochenende

Hannover: Einbrecher schlafend in der Apotheke gefunden»

Kein Scherz!

Kein Filialleiter zu finden: Apotheke zu verschenken»
PTA Live

ZL prüft Ophthalmika

Ringversuch: Hypertone Natriumchlorid-Augentropfen»

Auf den Bindungspartner achten

Dosierung anpassen: Coffein oder Coffeincitrat?»

Frau zieht im Verkaufsraum blank

Braunschweig: Popo-Diebin schlägt schon wieder zu»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»

Besondere Ernährungsformen

Low-carb und Keto: Verzicht auf Kohlenhydrate»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»

Hygienemaßnahmen bieten Schutz

Covid-19 in der Stillzeit: Was ist zu beachten?»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»