Langzeitdisplays in der Offizin

Die Aufsteller-Frage APOTHEKE ADHOC, 22.11.2018 09:03 Uhr

Berlin - Schütten, Aufsteller, Ständer: Apotheken können aus mehreren Möglichkeiten wählen, um Ware außerhalb der Freiwahlregale zu präsentieren. Hersteller stellen verschiedene Ständer aus Pappe, Metall oder Holz bereit. Langzeitdisplays stehen oft im Eingangsbereich, in Kassennähe und werden klassischerweise von Teeherstellern angeboten.

Sidroga hat im Herbst ein neues Langzeitdisplay auf den Markt gebracht. Anders als der Vorgänger besteht es aus Metall und ist flexibel einsetzbar. Einer Marktforschung zufolge werden die Module in Apotheken als „sehr wichtiger Service eines Teeanbieters angesehen“. Die Displays werden selten ausgewechselt, im Durchschnitt etwa neun Jahre.

Neu bei Sidroga sind die magnetischen Produktschilder. Dadurch kann zwischen den Regalfeldern in der Indikation gewechselt werden. Zudem gibt es eine neue „Treppe“ für Emser-Produkte. Mit der großen oben angebrachten Tasse will Sidroga nicht nur auf die Marke aufmerksam machen. Sie soll zudem emotionalisieren und den Ständer auflockern. Anders als vermutet, ist die Tasse oben nicht offen und dadurch bewusst kein Staubfänger.

Die häufigsten Produktkategorien für die mobilen Ständer sind Kosmetik, Lebensmittel und pflanzliche Produkte. Nach der Erstbestückung durch den Hersteller übernehmen die Apothekenmitarbeiter in der Regel selbst das Einräumen. Kunden nutzen die flexiblen Ständer zur Selbstbedienung, sie werden aber auch in das Beratungsgespräch mit einbezogen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»

Psoriasis-Arthritis

Studie: Taltz besser als Humira»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»