Alk Abelló weitet Großhandelspalette aus | APOTHEKE ADHOC
Desensibilisierung

Alk Abelló weitet Großhandelspalette aus

, Uhr
Berlin -

Seit März 2016 liefert Alk Abelló bestimmte Präparate zur spezifischen Immuntherapie (SIT) über den Großhandel aus. Ein Jahr später zog der Hersteller mit den Produkten zur subkutanen Immuntherapie (SCIT) nach. Zum 1. Juni wird die Palette der nur über den Großhandel erhältlichen Präparate erweitert.

Seit März liefert Alk Abelló seine Ware nur noch über den Großhandel aus. Ausgenommen davon sind patientenindividuell hergestellte Allergieprodukte (NPP). Dazu zählt zum Beispiel die SIT bei Allergien gegen Katzenhaare oder Alternaria, einer weit verbreiteten Gattung von Schimmelpilzen. Sie müssen weiterhin bei Unternehmen direkt bestellt werden.

Der Hersteller zieht ein positives Zwischenfazit: „Unser Großhandelslistung kommt bei den Apotheken sehr gut an“, so Rolf Külzer, Director Customer Operations. „Die Pharmazeuten sehen unmittelbar, welche SIT-Produkte verfügbar sind und können dadurch ihren Aufwand für Direktbestellungen reduzieren. Auch der Patient profitiert, da dieser sein Produkt oft noch am selben Tag erhält. Deshalb wollen wir diesen Vertriebsweg möglichst rasch weiter ausbauen.“

Zu den seit März 2016 ausschließlich beim Großhandel erhältlichen Präparaten zählen die Sublingualtabletten Grazax gegen Gräserpollen-Allergie und Acarizax gegen Hausstaubmilben-Allergie. Vor einigen Wochen zog der Hersteller mit den Produkten zur SCIT nach. Den Anfang machten „start SQ“-Produkte. Ab Juni kommen Frühblühermischung, Birke, Gräsermischung, Roggen und Milbenmischung hinzu.

Im Einzelnen sind dann auch folgende SCIT-Produke nur noch über den Großhandel lieferbar:

  • Alk-Depot SQ 197 Frühblühermischung Anfangsbehandlung 4x5ml, Fortsetzung 1x5ml und 2x5ml
  • Alk-Depot SQ 108 Birke Anfangsbehandlung 4x5ml, Fortsetzung 1x5ml und 2x5ml
  • Alk-Depot SQ 200 Gräsermischung und Roggen Anfangsbehandlung 4x5ml, Fortsetzung 1x5ml und 2x5ml
  • Alk-Depot SQ 510 Milbenmischung Anfangsbehandlung 4x5ml, Fortsetzung 1x5ml und 2x5ml



Von der Umstellung profitieren die Apotheken laut Hersteller auch finanziell, da die Konditionen bei Großhandelsbestellungen besser seien. Erleichtert werde auch die Retourenregelung, falls doch einmal das falsche Arzneimittel geordert wurde. Lieferfähig seien alle Großhändler – vorausgesetzt, sie ordern entsprechend Ware.

Alk Abelló ist nicht der einzige Hersteller, der seine Desensibilisierungen über den Großhandel ausliefert. Stallergenes vertreibt zum Beispiel die Sublingualtabletten Oralair über die normale Lieferkette.

Insgesamt wurde mit Allergenen im Jahr 2015 laut IMS-Zahlen rund 303 Millionen Euro Umsatz auf Basis der Herstellerabgabepreise (ApU) erwirtschaftet. Das ist ein Plus von 1 Prozent. Die Zahl der abgegebenen Packungen lag bei rund 921.000 Stück. Die drei führenden Hersteller – Alk Abelló, Allergopharma und Hal Allergie – teilen sich knapp zwei Drittel des Marktes. Alk Abelló kommt laut Insight Health auf einen Marktanteil von 27 Prozent. Für den dänischen Anbieter ist Deutschland der wichtigste Markt.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Öko-Test kritisiert Inhaltsstoffe
Sonnencremes: Abstufung für Apothekenprodukte
Vorstände begleiten Sanierung
Noventi verlängert mit Böhm und Steimel
„Es sollte längst mehr von uns geben“
Potenzmittelversender will Ärzte entlasten

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
1270 Selbstständige, 1000 offene Stellen
Protesttag: Overwiening schwört Kollegen ein»
HAV organisiert Protesttag
Demo auch in Wiesbaden»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»