Arzneimittelrichtlinie

Läuse: Hedrin Once erstattungsfähig APOTHEKE ADHOC, 08.08.2017 09:38 Uhr

Berlin - Anfang Juli hatte Stada das Läusemittel Hedrin Once gelauncht. Nur knapp einen Monat später nimmt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) das Produkt in die Anlage V der Arzneimittelrichtlinie auf und regelt somit die Kostenübernahme.

Hedrin Once (Dimeticon/Penetrol, Stada) reiht sich in die Liste der verordnungsfähigen Medizinprodukte ein. Neben Dimet 20 (Dimeticon, Pädia), EtoPril (Dimeticon, Dr. Wolff), Mosquito med Läuseshampoo und Läuseshampoo 10 (White-Oil, Wepa), Nyda (Dimeticon, Pohl Boskamp) sowie Paranix ohne Nissenkamm (Mineralöl, Salvator Apotheke Remedia) ist das Stada-Produkt erstattungsfähig.

Krankenkassen übernehmen die Kosten für „Kinder ab sechs Monaten bis zum vollendeten zwölften Lebensjahr und für Jugendliche mit Entwicklungsstörungen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr zur physikalischen Behandlung des Kopfhaares bei Kopflausbefall“, heißt es in der Anlage V zu Hedrin Once Liquid Gel.

Damit ist das Liquid Gel das einzige Produkt des Portfolios, das erstattungsfähig ist. Zur Prävention befindet sich Hedrin Protect & Go im Handel. Ebenso wie Hedrin Once Spray Gel fällt das Präparat nicht in den Erstattungskatalog und Betroffene müssen selbst für die Kosten aufkommen. Stada vertreibt das Liquid Gel exklusiv in Apotheken, der Preis für 100 ml liegt bei 16,98 Euro. Enthalten sind Dimeticon und das patentierte Penetrol, das die Ausbreitung des Dimeticons fördern und dessen Wirkung verstärken soll. Die Einwirkzeit beträgt 15 Minuten.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vergleich

Xarelto: Bayer zahlt Hunderte Millionen»

WIRKSTOFF.A

Experte erklärt eRezept. Alles, was Sie wissen müssen»

E-Rezept: Milliardenträume bei Zur Rose

„So eine Chance hat man nur einmal im Leben“»
Politik

Lieferengpass

Oxytocin: Spahn ruft Versorgungsengpass aus»

Masern

Impfpflicht-Vorstoß: Grüne skeptisch»

Krankenkassen

Spahn will mehr GKV-Wettbewerb»
Internationales

CBD-Produkte

CVS steigt ins Cannabis-Geschäft ein»

Erfolg mit E-Rezept

Tschechien: Ministerium will Rx-Versand zulassen»

USA

Apothekenkette Shopko ist am Ende»
Pharmazie

AMK-Meldung

Salofalk muss zurück»

Rote-Hand-Brief

Kein Elvitegravir und Cobicistat in der Schwangerschaft»

Zweites Halbjahr 2018

BfArM: 185 Medikationsfehler direkt gemeldet»
Panorama

Digitalkonferenz

VISION.A: Der Video-Rückblick»

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker vor Gericht»

Nachtdienstgedanken

Gute Doku, schlechte Doku»
Apothekenpraxis

Drei Schwangerschaften in einem Jahr

Eine Apotheke und drei Babys»

Kritik an Mondpreisen

Apothekenkundin: Zornesröte wegen Notfalldose»

Verfahren um Berufsverbot

Die Würde des Apothekers»
PTA Live

Tumorerkrankung

PTA mit Sehbehinderung: „Ich wollte in den Hintergrund“»

LABOR-Debatte

Apothekerdemo in Berlin: Eure Meinung ist gefragt!»

Apotheken-Konzerte

PTA Kim on Tour: Das sind die Gewinner-Apotheken»
Erkältungs-Tipps

Erkältung

Fließschnupfen vs. Stockschnupfen»

Verwechslungsgefahr

Grippe oder Erkältung?»

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»