Regulatpro Hyaluron

Apotheker-Beautydrink bei dm

, Uhr
Berlin -

Nahrungsergänzungsmittel für die Schönheit boomen. Nicht nur in Apotheken finden Verbraucher Produkte zum Trinken. Auch die Drogeriekette dm erweitert stetig das Sortiment. Neu in den Regalen: Regulatpro Hyaluron von Dr. Niedermaier in der Flasche à 200 ml.

Dr. Niedermaier bietet ein Sortiment aus fermentierten Nahrungsergänzungsmitteln an. 1939 gründete der Apotheker und Lebensmittelchemiker Dr. Hans Niedermaier das Unternehmen. Eine der ersten eigenen Marken war Galama. Zudem war die Firma mit Sitz in Hohenbrunn bei München als Lohnhersteller tätig. Heute wird sie von seiner Tochter Dr. Cordula Niedermaier-May geführt, die ebenfalls Apothekerin ist.

Neu bei dm ist der Hyaluron-Drink in der Großpackung erhältlich. Enthalten sind vegane Hyaluronsäure, Vitamin C, Kieselsäure, Biotin, Zink und Kupfer. Ein weiterer Inhaltsstoff ist Regulatessenz, die durch Kaskadenfermentation unter anderem aus Zitronen, Feigen, Datteln, Walnüssen, Sojabohnen, Zwiebeln, Kokosnüssen gewonnen wird.

Von dem Schönheitsdrink sollen täglich 20 ml bis zu drei Monate lang eingenommen werden. Erhältlich sind auch einzelne Trinkfläschchen mit der Tagesration. Der Beauty-Drink soll auf natürliche Weise Haut, Bindegewebe, Haare und Nägel verschönern. Durch die Einnahme soll das Hautbild strahlender und gestraffter werden, wirbt die Firma.

Den Herstellungsprozess der Kaskadenfermentation hat sich das Unternehmen laut eigenen Angaben 2004 patentieren lassen. Dabei werden beispielsweise frische Früchte, Nüsse und Gemüse in mehreren nacheinander folgenden Fermentationsstufen unter Zugabe unterschiedlicher Milchsäurekulturen aufgespalten. Sekundäre Pflanzenstoffe, die die Pflanzen selbst zum eigenen Schutz gegen Bakterien, Viren, Pilze, UV-Strahlung und andere Belastungen ausbilden sollen, werden konzentriert.

Alle Enzyme werden demnach körpergerecht aufgeschlüsselt. Allergieauslösende Proteine würden in nicht allergene Oligopeptide und Aminosäuren gewandelt, heißt es. Dadurch sollen alle Zutaten ihr allergenes Potential verlieren. Aus den Milchsäurekulturen entstünden immunwirksame probiotische Komponenten.

Unter der Dachmarke Regulat werden auch ein Abnehmdrink, Kosmetik sowie weitere flüssige Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Die Marke geht auf eine vom Firmengründer entwickelte Essenz zurück, die 2000 erstmals dem Familienhund verabreicht wurde, weil er an einer Pestizidvergiftung litt. Niedermaier-May verkaufte im Anschluss ihre Apotheke und übernahm das zu diesem Zeitpunkt angeschlagene Unternehmen des Vaters. Heute werden die Produkte auch online angeboten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Nahrungsergänzungsmittel
Bayer übernimmt Natsana komplett
„Apothekenmodell nicht mehr nachhaltig“
Walgreens will 25 Prozent seiner US-Filialen schließen
Mehr aus Ressort
Boost für Praxis- und Klinikgeschäft
TI-Messenger von Famedly: Samedi kooperiert
Umsatzprognose erhöht
Douglas verkauft Disapo
WebApp statt iPad
Mayd arbeitet an Comeback

APOTHEKE ADHOC Debatte