Generikahersteller

AbZ: PTA-Crush und Matthias Schweighöfer Carolin Bauer, 26.04.2018 11:50 Uhr

Berlin - Mit einer Mischung aus Information und Unterhaltung spricht der Generikahersteller AbZ gezielt PTA an. Die Billigmarke von Teva inszeniert sich mit viel Pink über Facebook und per App als „PTA-Versteher“. Nicht ohne Grund: „70 Prozent der Abgabe wird in Apotheken von PTA bestimmt“, sagt Marketing- und Vertriebsleiter Andreas Bais. Für die Kommunikationsstrategie wurde die Ratiopharm-Schwester mit einem VISION.A Award geehrt. 

Ohne einen eigenen Außendienst muss AbZ kräftig die Werbetrommel für das eigene Sortiment mit rund 1300 Produkten rühren. Die PTA stehe bereits seit sechs Jahren im Bereich verschreibungspflichtige Arzneimittel im Fokus, sagt Andrej Salát, OTC-Chef bei Ratiopharm. Im Generikabereich ist AbZ bereits die Nummer 3 nach Packungen. „In Zeiten von Rabattverträgen mit mehreren Partnern hat die PTA an Wichtigkeit gewonnen.“ Pink sei AbZ schon immer gewesen. „Die Farbe passt sehr gut zur Zielgruppe und gibt uns ein Alleinstellungsmerkmal. Deshalb spielen wir sie heute stärker als früher“, so Salat.

Vor 18 Monaten wurde das Direktgeschäft neu aufgestellt. PTA sollen die pinke Marke auch in der Selbstmedikation im Blick haben. Dafür werden die Fachkräfte gezielt über verschiedene Kanäle angesprochen. „PTA sind als Zielgruppe sehr homogen. 98 Prozent sind Frauen“, so Bais. Das Marketing sei voll auf die Angestellten angepasst, die Marktforschungen zufolge Matthias Schweighöfer und Kalendersprüche mögen. Die Facebook-Seite hat rund 4000 Fans, die vor vier Monaten eingeführte App laut AbZ rund 1800 aktive Nutzer.

Besonders beliebt bei der Zielgruppe seien Erklärfilme, rhetorische Leitfäden und Hilfen sowie Wissensspiele. Das Puzzlevideospiel Candy-Crush verwandelt AbZ konsequent in „PTA-Crush“ – mit viel Pink versteht sich. Vor allem junge Schulabgänger nutzten die App, um sich zu informieren. „Wir sprechen aber alle PTA an“, betont Bais. Im OTC-Bereich habe sich die Kundenzahl im Direktgeschäft seit dem Start der Kampagne vor anderthalb Jahren verdreifacht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Erkältungsmittel

Cineol Pohl 300 mg: Verstärkung für Gelomyrtol Forte»

Reduktion von Verwaltungskosten

63 Jobs: Stada baut um»

Kosmetik

In A Second: Eubos setzt auf Ampullen»
Politik

Noweda-Zukunftspakt

Kuck: „Wir kämpfen für jede Apotheke“»

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»

Arzneimittelverunreinigungen

Valsartan: Die erste Zivilklage»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Pankreastumore

Zanosar: Ende des Einzelimports»

Lieferengpass

Darum fehlt Simva Basics»

Biosimilars

Konkurrenz für Roche: Pfizer bekommt Avastin-Zulassung»
Panorama

Arbeitnehmerrechte

Gekündigter Chefarzt: Bundesarbeitsgericht verschärft Vorgaben für Kirchen»

Stromausfall in Köpenick

Versorgung durch die Klappe»

NDR Visite: Zulassungskontrollen

Der Fall Zinbryta»
Apothekenpraxis

Großhändler

Gehe richtet Securpharm-Hotline ein»

Nach einem Jahr und drei Monaten

Kein Center: Easy-Apotheke in Rietberg muss schließen»

Warnung vor Mitarbeiterdiebstahl

PKA fühlen sich unter Generalverdacht»
PTA Live

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»

DKMS-Projekt

PTA bietet Kosmetikkurse für Krebspatientinnen»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»