USA

Daraprim: Rezeptur gegen Wucher-Pille APOTHEKE ADHOC, 27.10.2015 14:16 Uhr

Berlin - Martin Shkreli hat sich mit dem Internet angelegt. Nachdem er das Toxoplasmose-Mittel Daraprim (Pyrimethamin) gekauft und den Preis auf 750 US-Dollar pro Dosis erhöht hatte, war ein regelrechter Shitstorm über den CEO von Turing Pharmaceuticals hereingebrochen. Daher dürfte die Schadenfreude nun groß sein: Ein Mitbewerber bietet jetzt das gleiche Mittel als „Rezeptur“ für nur einen Dollar pro Tagesdosis an.

Nachdem der öffentliche Druck zu groß geworden war, hatte Shkreli im September gegenüber dem Nachrichtensender NBC News erklärt, den Preis wieder senken zu wollen. Der neue Preis sei allerdings noch nicht bekannt, eine Entscheidung werde in den nächsten Wochen fallen, kündigte er an. Bislang war davon noch nichts zu hören; es scheint aber, als hätte Shkreli vielleicht etwas zu lange gewartet.

Denn das börsennotierte Pharmaunternehmen Imprimis kündigte in der vergangenen Woche an, eine deutlich günstigere Alternative zu Daraprim auf den Markt zu bringen. Das Konkurrenzprodukt enthält zusätzlich den Folsäure-Metaboliten Leucovorin und kostet in einer 100-Stück-Packung 99 Dollar. Damit kostet eine Kapsel weniger als einen Dollar.

Der Trick: Imprimis ist kein klassischer Hersteller, sondern ein Herstellbetrieb, der auf Bestellung an drei Standorten Rezepturen anfertigt. Bei Imprimis können Ärzte Kapseln mit der Wirkstoffkombination per Fax-Formular in verschiedenen Fixdosierungen bestellen, darüber hinaus gibt die Möglichkeit, individuelle Dosierungen zu ordern.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

PKV empfiehlt Versandapotheke

BGH soll Zuweisungsfall klären»

Phytohersteller

Tebonin ist kein „Teeküchenprodukt“»

Beratungstag

Lierac-Chef berät in Apotheke»
Politik

Bayer

NRW-Datenschutzbeauftragte will Auskünfte über Monsanto-Listen»

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Mit Spahn „nah beieinander“»

Verschreibungspflicht

OTC-Switch: Hersteller wollen BfArM-Entscheidung»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Shingrix

Kasse zahlt – Impfstoff fehlt»

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Musterklage: Impotenz durch Finasterid»

Antibiotika

Brilique: Die Lösung gegen MRSA?»
Panorama

Ärztestreiks

Klinikärzte und Kommunen einigen sich im Tarifstreit»

Leukämie

Tausende registrieren sich nach TV-Serie als Knochenmarkspender»

Medikament verwechselt

Landshut: Pflegerin muss in Haft»
Apothekenpraxis

Marketing

Enten zu den Medikamenten!»

Insolvenzverfahren

Retaxfirma Protaxplus ist pleite»

Bewährungsstrafe

Abrechnungsbetrug: Apothekerin muss Therapie antreten»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »

Immunabwehr

Lymphe: Kernstück des Immunsystems»
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»