Generikamogul

Fall Sherman: Es war Mord dpa, 27.01.2018 21:36 Uhr

Toronto - 120 Zeugen, 2000 Stunden Videos: Sechs Wochen nach dem Tod des kanadischen Milliardärs Barry Sherman und seiner Frau sind Fragen offen. Private Ermittler sollen helfen, die grausame Tat aufzuklären.

Es ist ein mysteriöser Doppelmord mit dem Zeug zum Krimi-Drehbuch: Einer der reichsten Männer Kanadas und seine Ehefrau sind Mitte Dezember in ihrem Haus auf brutale Weise ermordet worden.

Der Schauplatz: der Schwimmbadrand einer Villa im Norden Torontos. Die Opfer: der milliardenschwere Pharma-Unternehmer Barry Sherman und seine Frau Honey. Am Freitag – und damit erst sechs Wochen nach der Tat – gab die Polizei in Toronto ihre erste offizielle Stellungnahme zu dem rätselhaften Fall ab.

Der 75 Jahre alte Sherman und seine 70-jährige Frau waren zuletzt am Abend des 13. Dezember gesehen worden, wie die führende Ermittlerin Susan Gomes mitteilte. Zwei Tage später seien ihre Körper gegen Mittag voll bekleidet „von Gürteln hängend in einer halb sitzenden Position“ neben ihrem Swimmingpool entdeckt worden. Zeichen, dass sich jemand gewaltsam Zutritt zum Haus verschaffte, habe es nicht gegeben. Den anfänglichen Verdacht eines möglichen Doppel-Selbstmords sowie eines Mordes mit anschließendem Suizid habe die Polizei ausgeschlossen.

Hunderte Beweise aus der Villa sowie einer Wohnung in Florida hatte die Polizei gesammelt und ausgewertet, sagte Gomes. Darunter waren Aussagen von mehr als 120 Zeugen und mehr als 2000 Stunden Videomaterial aus der Umgebung der Villa. Zu möglichen Tatverdächtigen und Motiven äußerte sich Gomes nicht.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkooperationen

Karg wird Linda-Gesicht»

Kinderpflege

Neuer Vertriebspartner für Mama Aua»

Cushing-Krankheit

Recordati kauft Signifor von Novartis»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Immerhin: 24 Millionen Euro mehr für Apotheker»

Parlamentarische Anfragen

FDP fragt Spahn nach Hotels und Helikoptern»

Westfalen-Lippe

Kammer verabschiedet zwei Vorstandsmitglieder»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ausflockung bei Aripiprazol-Neuraxpharm»

Varizellen-Infektionen

Windpocken: Besser Paracetamol statt Ibu?»

Risikobewertungsverfahren

Meningeomrisiko unter Cyproteron»
Panorama

Alternativmedizin

Drei Tote: Heilpraktiker soll ins Gefängnis»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»

Ärger bei Gartenschau

Selbstgebastelte Bienen vor Apotheke gestohlen»
Apothekenpraxis

Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke»

Apothekeneröffnung

Die Apotheke galoppiert, der Amtsschimmel schreitet»

ApoRetrO – Der satirische Wochenrückblick

DAK schickt Blumen an alle Apotheken»
PTA Live

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »

Sommer-Zugaben

Sonnenschutz, Erfrischung & Co.»

#FragSpahn bei Youtube

Spahn: „Ohne PTA keine Apotheke“»
Erkältungs-Tipps

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»