Explosion an Pharmazieinstitut

, Uhr

Berlin - Bei einer Explosion während eines chemischen Experiments ist ein Gebäude der Universität Innsbruck schwer beschädigt worden.

Bei der Verpuffung von Ethanol sei niemand verletzt worden, sagte ein Universitäts-Sprecher. „Es war eine größere Explosion“, sagte der Sprecher. Im Institut für Pharmazie habe die Druckwelle Gipswände eingedrückt. Wasser aus der Sprinkleranlage richtete weitere Schäden an. Mehrere Feuerwehrfahrzeuge rückten laut Tiroler Tageszeitung zum Unfallort aus.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»